Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Walter Zschokke, Marcus Nitschke
      Pages 9-9
  3. Sakralbau, Kultur und Bildung

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Hans Hollein
      Pages 12-15
    3. Heinz Tesar
      Pages 16-19
    4. Gustav Peichl
      Pages 20-21
    5. Erich Bernard, Daniela Walten, Johann Moser
      Pages 22-23
    6. Karl Gruber, Johannes Kislinger, Michael Kislinger
      Pages 24-26
    7. Johannes Zieser
      Pages 27-29
    8. Roland Gruber, Peter Nageler, Hernan Trinanes
      Pages 30-31
    9. Martin Kohlbauer
      Pages 34-35
    10. Gerhard Lindner
      Pages 36-37
    11. Ernst Maurer
      Pages 38-39
    12. Konrad Schermann, Werner Stolfa
      Pages 40-41
    13. Johannes Zieser
      Pages 42-43
    14. Friedrich Kurrent
      Pages 44-45
    15. Christine Horner, Christoph Hinterreitner
      Pages 46-47
    16. Ernst Beneder
      Pages 48-49
    17. Richard Zeitlhuber
      Pages 50-51
    18. Manfred Nehrer, Reinhard Medek
      Pages 52-54
    19. Martin Kohlbauer
      Pages 55-57
    20. Günther Domenig, Hermann Eisenköck, Herfried Peyker
      Pages 58-60
    21. Andreas Lichtblau, Susanna Wagner
      Pages 61-63
    22. Florian Riegler, Roger Riewe
      Pages 64-65
    23. Rolf Neustädter, Georg Bauer, Wolfgang Thanel
      Pages 66-67
    24. Johannes Zieser
      Pages 70-71
    25. Martin Zechner, Christoph Zechner
      Pages 72-73
    26. Dietmar Feichtinger
      Pages 74-78
  4. Wohnen

    1. Front Matter
      Pages 79-79
    2. Franz Schartner
      Pages 80-81
    3. Roland Hagmüller
      Pages 82-84
    4. Gerhard Lindner
      Pages 85-87
    5. Heinz Lutter
      Pages 88-89
    6. Gottfried Haselmeyer
      Pages 90-91
    7. Ernst Linsberger
      Pages 92-93
    8. Bernhard Holletschek
      Pages 94-95
    9. Atelier Gustav Pichelmann
      Pages 96-97
    10. Andreas Dreer, Michaela Deer
      Pages 98-99
    11. Andreas Fellerer, Jiri Vendl
      Pages 100-101
    12. Thomas Abendroth
      Pages 102-103
    13. Ernst Beneder
      Pages 104-105
    14. Ernst Beneder
      Pages 106-107
    15. Christa Buchinger
      Pages 108-109
    16. Günter Katherl, Martin Haller, Ulrich Aspetsberger
      Pages 110-111
    17. Georg Driendl
      Pages 112-113
    18. Gregor Eichinger, Christian Knechtl
      Pages 114-115
    19. Andreas Gerner, Gerda Maria Gerner
      Pages 116-117
    20. Gottfried Haselmeyer
      Pages 118-119

About this book

Introduction

Architektur hat in Niederösterreich, dem großen Bundesland rund um Wien, im Zuge der Hauptstadtplanung in St. Pölten erhöhte Aufmerksamkeit gewonnen. Seither sind im ganzen Land Bauwerke entstanden, deren Qualität Betrachtung und Auseinandersetzung lohnen. Ältere und jüngere Architekten wie Ernst Beneder, Eichinger oder Knechtl, Henke / Schreieck, Steven Holl, Hans Hollein, Katzberger / Bily, Adolf Krischanitz, Rüdiger Lainer, Gustav Peichl, Pool, Querkraft, Heinz Tesar und viele andere haben an einer positiven Entwicklung weiter entworfen und gebaut. Walter Zschokke fasst nun im zweiten, vom "ORTE architekturnetzwerk niederösterreich" herausgegebenen Band das weite Spektrum an neuen Bauten zusammen.

Nicht nur Architekten, sondern auch künftige Bauherren oder Bürgermeister können sich hier über den Stand der Architekturkultur in Niederösterreich informieren.

Keywords

Architektur Bauherr Bauten Bibliothek Bühne Dach Einfamilienhaus Niederösterreich Pflegeheim Planung Sakralbau Stadtplanung Theater Wohnen Wohnhaus

Editors and affiliations

  • Walter Zschokke
    • 1
  • Marcus Nitschke
    • 1
  1. 1.ORTE Architekturnetzwerk NiederösterreichKrems-SteinÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-211-69300-1
  • Copyright Information Springer-Verlag/Wien 2007
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • Print ISBN 978-3-211-21281-3
  • Online ISBN 978-3-211-69300-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Electronics
Consumer Packaged Goods
Engineering