Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Einleitung

    1. Bettina Götz
      Pages 6-7
  3. Josef Lackner

  4. PAUHOF architekten

    1. Front Matter
      Pages 70-71
    2. Hermann Czech
      Pages 72-74
    3. PAUHOF
      Pages 75-80
    4. Pages 81-121
    5. Peter Allison
      Pages 122-129
  5. Back Matter
    Pages 133-134

About this book

Introduction

Bettina Götz, diesjährige Kommissärin des österreichischen Beitrages der 11. Architekturausstellung der Biennale di Venezia, stellt mit drei ausgewählten Schlüsselpositionen das Thema „Vor der Architektur" zur Diskussion. Band 1:

Josef Lackner (1931–2000), dessen kompromissloser Anspruch an Architektur an Hand von fünf Bauten gezeigt wird.

PAUHOF (Michael Hofstätter, geb. 1953, und Wolfgang Pauzenberger, geb. 1955), deren konzeptionelle Arbeitsweise Utopie mit Realität verbindet und Architektur als sozialen Mehrwert zeigt.

In Band 2 untersucht der deutsche Architekturtheoretiker und Soziologe Werner Sewing in Gesprächen mit sieben österreichischen Architekturbüros das Thema Wohnbau als in der Rezeption und Theorie vernachlässigtes Aufgabenfeld und hinterfragt gebräuchliche Praktiken.

Der aufwendig gemachte, zweibändige Katalog in einer Schuberschleife ist als dauerhafter Beitrag zum Thema konzipiert.

Keywords

Architekten Architektur Architekturbiennale Venedig Architekturbüros Artec Bauten Büro Gebäude Götz, Bettina Lackner, Josef PAUHOF architekten Schule Sewing, Werner V109 Wohnbau

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-211-09426-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Vienna 2008
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • Print ISBN 978-3-211-09425-9
  • Online ISBN 978-3-211-09426-6
  • Buy this book on publisher's site