Advertisement

Naturbilder — Ökologische Kommunikation zwischen Ästhetik und Moral

  • Walter Lesch
Book

Part of the Themenhefte Schwerpunktprogramm Umwelt book series (SPPU)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Einleitung und Überblick

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Walter Lesch
      Pages 3-19
  3. Konzepte der Naturwahrnehmung

    1. Front Matter
      Pages 21-21
    2. Walter Lesch
      Pages 23-44
    3. Christian Thomas
      Pages 45-69
    4. Ruth Kaufmann-Hayoz, Christian Häuselmann, Wolfgang Gessner
      Pages 71-93
    5. David J. Krieger
      Pages 95-106
    6. Uwe Gerber
      Pages 107-126
  4. Ästhetische Naturbilder im Wandel

    1. Front Matter
      Pages 147-147
    2. Regionale Differenzen

      1. Christin Kocher Schmid
        Pages 149-173
      2. Ursula Brechbühl, Lucienne Rey
        Pages 175-203
    3. Von Landschaftsbildern zu neuen künstlerischen Darstellungen von Natur

      1. Walter Lesch
        Pages 207-221
    4. Urbanistik und Architektur

      1. Andreas Föhn
        Pages 237-253
      2. Christian Thomas
        Pages 255-276
    5. Natur im Film

  5. Back Matter
    Pages 311-331

About this book

Introduction

Die Wahrnehmung der natürlichen Umwelt ist durch kulturell vermittelte Naturbilder bestimmt, deren Kenntnis für ein umweltgerechtes Denken und Handeln von Bedeutung ist. Naturbilder sind zentrale Themen ökologischer Kommunikation, in der neben den Fakten auch ästhetische Modelle und moralische Forderungen transportiert werden. Kulturelle Ressourcen sind kein luxuriöser Bildungsballast, sondern einflussreiche Faktoren in einer rasanten Zivilisationsdynamik. Das Buch gibt einen Einblick in aktuelle Gebiete kulturwissenschaftlicher Umweltforschung. Gemeinsam ist allen Beiträgen die Frage nach den Bildern ökologischer Kommunikation. Kulturelle Informationen werden danach befragt, welche Impulse zu einem nachhaltigen Handeln aus traditionellen und unkonventionellen Bildern in Design, bildender Kunst, Filmen und anderen Medien gewonnen werden können. Aus dem fächerübergreifenden Gespräch ergeben sich differenzierte Vorschläge für die öffentliche Verständigung über ökologische Sachverhalte sowie deren visuelle Vermittlung und ethische Bewertung, über destruktive Kräfte und wirksame Gegengifte. Das Buch richtet sich an alle, die in Wissenschaft und Praxis mit der Erhaltung und Gestaltung der natürlichen Umwelt zu tun haben.

Keywords

Design Ethik Geiste- und Sozialwissenschaften Kulturforschung Leben Pflanze Schönheit Umwelt Umweltforschung Ästhetik

Editors and affiliations

  • Walter Lesch
    • 1
  1. 1.Interdisziplinäres Institut für Ethik und MenschenrechteUniversität Freiburg/SchweizFribourgSchweiz

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods