Advertisement

Biologie

Probleme — Themen — Fragen

  • Authors
  • John Maynard Smith

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. John Maynard Smith
    Pages 11-19
  3. John Maynard Smith
    Pages 20-38
  4. John Maynard Smith
    Pages 53-62
  5. John Maynard Smith
    Pages 63-74
  6. John Maynard Smith
    Pages 75-89
  7. John Maynard Smith
    Pages 90-106
  8. John Maynard Smith
    Pages 107-121
  9. John Maynard Smith
    Pages 122-133
  10. John Maynard Smith
    Pages 134-150
  11. Back Matter
    Pages 151-162

About this book

Introduction

Die Anregung zum Schreiben dieses Buches erhielt ich von Henry HARDY vom Oxford University Press. Zweierlei Gründe machten die Idee für mich attraktiv. Ich fühlte mich geschmeichelt bei dem Gedanken, einen Vergleich mit Bertrand RUSSEL'S Buch Die Probleme der Philosophie herausfordern zu können. Vielleicht noch ausschlaggebender war das Studium populärer Bücher von EDDINGTON, JEANS, EINSTEIN, HALDANE und WELLS während meiner Schulzeit, die mich davon überzeugten, daß die grundle­ genden Wissenschaftsideen jedem erklärt werden können, der willens ist, die nötigen Anstrengungen für ihr Verständnis aufzu­ bringen. Ich bin ebenso davon überzeugt, daß das Verständnis dieser Ideen zu den aufregendsten und lohnendsten Erfahrungen zählt, die man haben kann. Ich habe mich bemüht, den Schwerpunkt mehr auf Probleme denn auf akzeptierte Wahrheiten zu setzen, was sich sogleich als Schwierigkeit erwies. Es ist unmöglich, Fragen zu diskutieren, deren Antworten wir nicht kennen, ohne erst jene zu behandeln, die wir beantworten können. Für die Biologie heißt das, wir können nicht ernsthaft über die weitgehend ungelösten Probleme - insbesondere die Probleme der Entwicklung und des Erken­ nens - nachdenken, ohne etwas über die Molekulargenetik und die Neurophysiologie zu wissen. Das tiefgründigste Wissen, das wir bis jetzt über die lebenden Organismen erreicht haben, ist das über die molekulare Natur der Vererbung. Es scheint deshalb unvermeidlich, daß ich dieses Wissen am Anfang des Buches dar­ lege.

Keywords

Biologie Entwicklung Evolutionsbiologie Physiologie Verhalten Natur Neurophysiologie Philosophie Sexualität

Bibliographic information

Industry Sectors
Biotechnology