Advertisement

Sowjet-Raumfahrt

  • Rudolf Hofstätter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Rudolf Hofstätter
    Pages 13-34
  3. Rudolf Hofstätter
    Pages 35-54
  4. Rudolf Hofstätter
    Pages 55-76
  5. Rudolf Hofstätter
    Pages 77-94
  6. Rudolf Hofstätter
    Pages 95-118
  7. Rudolf Hofstätter
    Pages 119-142
  8. Rudolf Hofstätter
    Pages 143-168
  9. Rudolf Hofstätter
    Pages 191-223
  10. Back Matter
    Pages 225-240

About this book

Introduction

In jüngster Zeit hat die Sowjetunion zudem ihre Über der sowjetischen Raumfahrt lag viele Jahre ein Schleier der Geheimhaltung, der sich für die Zusammenarbeit mit westlichen Nationen im Welt­ raum erheblich intensiviert. Dies betrifft wissen­ Augen der Weltöffentlichkeit nur gelegentlich lüf­ schaftliche Projekte ebenso wie gemeinsame be­ tete. Sputnik-Starts, Gagarins erster Flug in den Weltraum, Luna 15 und der gescheiterte Wettlauf mannte Missionen. Zudem versucht sie sich zu­ zum Mond, die Planetensonden sowie die Lang­ nehmend am internationalen Wettbewerb um zeitaufenthalte von Kosmonauten auf sowjetischen Satellitenstarts und Transporte von Nutzlasten in Raumstationen waren derartige Höhe-und manch­ den Weltraum zu beteiligen. mal auch Tiefpunkte, die dem außenstehenden Diese Änderungen haben nicht nur «Glasnost» Beobachter einen Blick auf die sowjetische Raum­ zum Hintergrund. Die Tatsache, daß es sich heute fahrt erlaubten. Es ist daher kaum verwunderlich, keine Industrienation mehr leisten kann, sich nicht daß von diesen Ereignissen auch weitgehend das an der Erschließung des Weltraums zu beteiligen, Bild im Westen geprägt wurde. zwingt alle zu verstärkter internationaler Zusam­ Im Wettlauf der beiden Supermächte um die «Er­ menarbeit.

Keywords

Mond Raumfahrt Satellit Öffentlichkeit Sowjetunion Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR)

Authors and affiliations

  • Rudolf Hofstätter
    • 1
  1. 1.SalzburgÖsterreich

Bibliographic information