Advertisement

© 2009

Mechanische Verfahrenstechnik - Partikeltechnologie 1

  • Authors

Benefits

  • Eine gründliche Neubearbeitung und Modernisierung des bewährten Lehrbuchs

  • Mit Schwerpunkt auf der Partikeltechnologie

  • Zahlreiche Beispiele und Übungsaufgaen mit durchgerechneten Lösungen

Textbook

Part of the Spinger-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xi
  2. Matthias Stieß
    Pages 1-7
  3. Matthias Stieß
    Pages 97-104
  4. Matthias Stieß
    Pages 105-160
  5. Matthias Stieß
    Pages 161-260
  6. Matthias Stieß
    Pages 331-447
  7. Matthias Stieß
    Pages 449-485
  8. Publisher
    Pages 499-499
  9. Back Matter
    Pages 487-498

About this book

Introduction

Band 1 dieses bewährten zweibändigen Lehrbuchs gibt aufbauend auf den Grundlagen eine Einführung in die verfahrenstechnische Behandlung der vielfältigen Probleme mit dispersen Stoffen.

In der 3. Auflage wurden alle Kapitel aktualisiert und z.T. neu bearbeitet: Dies sind: Kennzeichnungen von Partikeln und dispersen Systemen sowie ihre wichtigsten Wechselwirkungen mit dem umgebenden Fluid, eine knappe Darstellung der Ähnlichkeitslehre und Dimensionsanalyse, fluidmechanische Grundlagen, Klassieren, Feststoffmischen und Rühren sowie Lagern und Fließen von Schüttgütern. Erheblich erweitert wurde das Kapitel Partikelmesstechnik.

Jedes Kapitel enthält neben zahlreichen Beispielen im Text Übungsaufgaben mit durchgerechneten Lösungen.

Keywords

Dimensionsanalyse Flüssigkeit Mischen Partikelmesstechnik Partikeln Partikeltechnologie Trennverfahren agglomerieren disperse Stoffe disperse Stoffsysteme mechanische Trennverfahren mechanische Verfahrenstechnik

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering

Reviews

Aus den Rezensionen zur 3. Auflage: “Lehrbuch für Studierende an Fachhochschulen mit ausführlicher Erläuterung der grundlegenden Verfahren und physikalischen Gesetzmäßigkeiten. ... Beigegeben sind durchgerechnete Beispiele und Übungsaufgaben nach jedem Hauptabschnitt. Wurde gegenüber der 1. Auflage ... um mehr als 150 Seiten erweitert und in den Richtlinien aktualisiert. Nach wie vor ein wichtiges Lehrwerk, vorwiegend für Bibliotheken an Hochschulstandorten ...“ (Pleuß, in: ekz-Informationsdienst, 2009, Vol. 36/09)