Advertisement

© 2005

Komplikationen in der Urologie 2

  • J. Steffens
  • P. -H. Langen
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Rechtsentwicklung in Arzthaftungsfragen

  3. Nierenchirurgie

  4. Blasenchirurgie

    1. Front Matter
      Pages 63-63
    2. M. Roos, K. Weingärtner
      Pages 76-79
    3. A. Wiedemann, C. Ender-Sperling
      Pages 80-82
  5. Prostatachirurgie

    1. Front Matter
      Pages 83-83
    2. R. Gillitzer, J. W. Thüroff
      Pages 85-97

About this book

Introduction

Fehlinterpretation von Befunden, Fehleinschätzung des therapeutisch Notwendigen und Machbaren - eine Kettenreaktion, die letztendlich zur 'Komplikation' führt. Die retrospektive kritische Fehleranalyse, ein bisher ungewöhnlicher Weg der wissenschaftlichen Auseinandersetzung, soll dazu beitragen, eigenes Fehlverhalten zu erkennen und künftig zu vermeiden. Eine wichtige Informationsquelle für alle operativ tätigen Urologen.

Keywords

Chirurgie Fehleranalyse Hoden Hodentumore Inkontinenz Kinderurologie Komplikationsmanagement Laparoskopie Niere Operative Komplikationen Prostatektomie Urologie Urologische Komplikationen

Editors and affiliations

  • J. Steffens
    • 1
  • P. -H. Langen
    • 2
  1. 1.St. Antonius-HospitalEschweiler
  2. 2.Viecuri Medisch Centrum voor Noord-LimburgKliniek voor UrologieVenloNiederlande

Bibliographic information

  • Book Title Komplikationen in der Urologie 2
  • Editors J. Steffens
    P.-H. Langen
  • DOI https://doi.org/10.1007/3-7985-1544-1
  • Copyright Information Steinkopff Verlag, Darmstadt 2005
  • Publisher Name Steinkopff
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-7985-1543-7
  • eBook ISBN 978-3-7985-1544-4
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XX, 362
  • Number of Illustrations 150 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Urology
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Biotechnology
Health & Hospitals
Pharma
Urology

Reviews

"In einer Zeit, in der Komplikations- und Qualitätsmanagement eine zunehmende Wertigkeit erfahren, ermuntert dieses Werk zum selbstkritischen und nüchternen Umgang mit komplizierten Krankheitsverläufen, ohne mahnend oder belehrend zu werden, und stellt daher eine wertvolle Lektüre für jeden praktisch tätigen Urologen dar."

 

[Deutsches Ärzteblatt 8/ 24-02-2008]