Advertisement

© 2006

Kommentar zur Musterberufsordnung der deutschen Ärzte (MBO)

Book
  • 953 Downloads

Table of contents

About this book

Introduction

Leitlinien, Richtlinien, Standards und das Berufsrecht: der ärztliche Beruf verrechtlicht noch immer mit ungebremster Geschwindigkeit. Auch die Berufsordnung ist in diesen unheilvollen Strudel der Verrechtlichung hinein geraten.

Die 4. Auflage bringt das Werk auf den neuesten Stand. Die Regelungen über die berufliche Kommunikation, das Verhältnis des Arztes zu Dritten sowie die berufliche Zusammenarbeit der Ärzte untereinander sind vollkommen neu kommentiert, die anderen Teile aktualisiert und überarbeitet. Der Kommentar bietet der Praxis damit wieder eine zuverlässige und kompetente Hilfe für den Umgang mit der Berufsordnung.

Die in den Anhang neu aufgenommenen Normen des Landesrechts, die zum Erlass der Berufsordnung ermächtigen (Heilberufe/Kammergesetze), machen das Werk noch benutzerfreundlicher und setzen den Leser in die Lage, die Berufsordnungen in den Kammerbezirken auf ihre Vereinbarkeit mit den Ermächtigungsnormen unschwer selbst zu überprüfen.

Keywords

Behandlungsgrundsätze Berufsausübungsregelungen Berufsordnung Berufsrecht Gemeinschaftspraxis Musterberufsordnung Praxisverbund Ärzte Ärztekammer Ärztliche Berufspflichten

Authors and affiliations

  1. 1.Sozietät Dr. RehbornMünchen
  2. 2.Abteilung Rechtsmedizin Schwerpunkt Medizinethik und MedizinrechtUniversitätsklinikum UlmUlm

Bibliographic information

  • Book Title Kommentar zur Musterberufsordnung der deutschen Ärzte (MBO)
  • Authors Rudolf Ratzel
    Hans-Dieter Lippert
  • DOI https://doi.org/10.1007/3-540-33485-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2006
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-540-28033-0
  • eBook ISBN 978-3-540-33485-9
  • Edition Number 4
  • Number of Pages XVIII, 548
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Medical Law
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Law

Reviews

 Aus den Rezensionen zur 4. Auflage:

"…Die Neuauflage machte es … erforderlich, die betroffenen Vorschriften neu zu kommentieren und … auf den aktuellen Stand zu bringen. … Mit der vierten Auflage wird das Werk benutzerfreundlich gestaltet … Insgesamt liegt … eines der wichtigsten Arbeitsmittel vor, das Juristen zur Bewältigung rechtlicher Fragen des ärztlichen Berufsrechts zur Verfügung steht. Die Autoren behandeln die in der Berufsordnung tangierte Vielzahl von Rechtsbereichen … in dem erforderlichen Umfang und ermöglichen … über umfangreiche Literatur- und Fundstellenangaben eine vertiefte Beschäftigung mit den jeweiligen Rechtsfragen." (in: ArztRecht, 3/2007, S. 82)

"… RATZEL und LIPPERT … bringen … ihr Werk auf den allerneuesten Stand. Die … Paragraphen wurden entweder aktualisiert oder ebenfalls völlig neu bearbeitet. Die Benutzerfreundlichkeit dieses Kommentars wird … durch den im Anhang vorgenommenen Abdruck derjenigen Normen des jeweiligen Landesrechts erhöht, welche zum Erlass der verschiedenen Landesberufsordnungen ermächtigen … Der ‘RATZEL/LIPPERT‘ erweist sich mit jeder Auflage mehr als der Standardkommentar schlechthin und als ‘Schatzkästlein‘ zum Auffinden von Lösungen zu Rechtsfragen in dem für die Ärzte immer wichtiger werdenden Berufsordnungsbereich." (G.H.S., in: chirurgische praxis, 2007, Vol. 67, Issue 2, S. 202)

"… In … elf Jahren ist das Werk von 244 auf 500 Seiten angewachsen. Das zeigt … den großen, berechtigten Erfolg des Werkes. Wer im ärztlichen Berufsrecht arbeiten muss, kann auf diesen Kommentar nicht verzichten. … Das Werk enthält neben dem aktuellen Text … einen ausführlichen Kommentar sowie zwei Anhänge. Die notwendigen Verzeichnisse runden das Werk ab. … Von daher gebührt den Verfassern für die Aufnahme Dank. … Den Verfassern ist es gelungen, den Kommentar auf den neuesten Stand zu bringen. Insoweit bleiben nahezu keine Wünsche offen …" (Prof. Dr. Bernd-Rüdiger Kern, in: GesR – GesundheitsRecht, 2007, Vol. 6, Issue 5, S. 239)