Advertisement

© 2006

Phänomen Toyota

Erfolgsfaktor Ethik

Book
  • 87k Downloads

About this book

Introduction

Im Jahre 1936 baute TOYOTA sein erstes Auto. 2004 war Toyota mit einem Börsenwert von ca. 120 Milliarden Dollar das höchst bewertete Automobilunternehmen der Welt - dies entspricht dem Wert der gesamten deutschen Automobilindustrie (BMW, DaimlerChrysler, Porsche, Volkswagen) - mit der höchsten Produktivität und dem höchsten Gewinn. TOYOTA wird in zahlreichen Reports als die "most admired company" aufgeführt. Diese beispiellose Entwicklung wirft Fragen auf: Warum ist TOYOTA so erfolgreich? Was macht TOYOTA anders als andere Automobilunternehmen? Der Autor, selbst viele Jahre in der Automobilindustrie tätig, argumentiert überzeugend, dass der Erfolg von TOYOTA in der Unternehmenskultur begründet ist. Eine konsequente Beachtung ethischer Normen, die man hierzulande als preußische Tugenden bezeichnen würde, ist Schlüssel zum phänomenalen Erfolg TOYOTAs. Ein "Muss" für jeden Automanager und für alle, die sich für die Erfolgsmechanismen in dieser Industrie interessieren.

Keywords

Automobil Automobilindustrie Entwicklung Erfolg Ethik Preußische Tugenden Produktivität TOYOTA Unternehmensethik Unternehmenskultur Weltautomobilindustrie

Authors and affiliations

  1. 1.IWK — Institut für Wirtschaftsanalyse und KommunikationMünchen

Bibliographic information

  • Book Title Phänomen Toyota
  • Book Subtitle Erfolgsfaktor Ethik
  • Authors Helmut Becker
  • DOI https://doi.org/10.1007/3-540-29848-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2006
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-540-29847-2
  • eBook ISBN 978-3-540-29848-9
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XXIV, 451
  • Number of Illustrations 43 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Management
    Automotive Engineering
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering

Reviews

Aus den Rezensionen:

"… Toyota … wird in zahlreichen Reports als die 'most admired company' aufgeführt. Warum ist Toyota so erfolgreich? Der Autor … argumentiert überzeugend, dass der Grund in der Unternehmenskultur liegt. Eine konsequente Beachtung ethischer Normen, die man hierzulande als preußische Tugenden bezeichnen würde, ist Schlüssel zum phänomenalen Erfolg des Unternehmens."

(in: BA-Beschaffung Aktuell, 2007, S. 71)

Aus den Rezensionen:

"… Warum ist Toyota so erfolgreich? Was unterscheidet das japanische Unternehmen von anderen Automobilherstellern? Was hat das legendäre Toyota-Produktionssystem … das andere nicht haben? Diesen Fragen ging der Autor auf den Grund. Er kommt zu dem Schluss, dass die Ausnahmestellung Toyotas in der Unternehmenskultur begründet ist. Nicht bessere technische Kenntnisse oder Managementregeln seien es, die den Konzern an die Spitze gebracht haben, sondern die konsequente Beachtung ethischer Prinzipien.

(Der Fels in der Brandung, in: QZ - Qualität und Zuverlässigkeit, 2007, Vol. 52, Issue 5, S. 18)

 

Aus den Rezensionen:

"… Helmut Becker … liefert mit seinem umfangreichen Buch … einen wichtigen Einblick in das Denken bei Toyota. … er … beschreibt doch einige interessante Aspekte. Strategien, Unternehmenskultur und -ethik werden sehr ausführlich unter die Lupe genommen. Unterm Strich bleibt manch Bemerkenswertes, beispielsweise wie Toyota seine Führungskräfte aus seinem eigenen Unternehmen heraus entwickelt oder wie die Kundenorientierung immer weiter ausgebaut wurde …"

(Von Toyota lernen, in: Heilbronner Stimme, 13. Febr. 2007, S. 10)

 

"Toyota befindet sich auf Erfolgskurs. … Von dieser Sachlage zutiefst beeindruckt, geht Helmut Becker in seinem Buch … auf das ethische Grundgerüst des Konzerns ein … So seien die innerhalb von Toyotas Unternehmenskultur verfolgten Werte wie etwa Sparsamkeit, Fleiß und Streben nach kontinuierlicher Verbesserung … auch in der deutschen Kultur fest verankert. Eine Rückbesinnung auf diese könnte, laut Becker, der Automobilbranche in Deutschland wieder neuen Aufwind verleihen und vielleicht sogar einen Ausweg aus der Krise darstellen …" (in: Japanmarkt, März 2007, S. 24)

 

"… Dem Autor kommt der Verdienst zu, mit seinem Werk eine Lücke der bisherigen umfänglichen Literatur über Toyota zu schließen. … Insgesamt gibt das Werk einen sehr ausführlichen Überblick über die Erfolgsfaktoren des japanischen Erfolgskonzerns und bietet Interessenten einen ungewohnten aber plausiblen Zugang zur Erklärung des Unternehmenserfolges. … Für diejenigen, die den Erfolg von Toyota besser und umfassender verstehen wollen oder selbst als Unternehmenslenker in der Verantwortung stehen, liefert das Buch …viele wichtige Hinweise." (Matthias Vollbracht, in: Wirtschaft und Ethik, 2007, Vol. 18, Issue 2, S. 6 f.)