Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 6, Issue 5, pp 74–74 | Cite as

Thema der nächsten Ausgabe: Hybride Wertschöpfung

Service Vorschau
  • 11 Downloads

Hybride Wertschöpfung ist Alltag in deutschen Unternehmen. Trotzdem ist der Begriff weit davon entfernt, allgemein bekannt zu sein. Die meisten Firmen verkaufen heute neben den Produkten, die sie herstellen, zusätzliche Dienstleistungen. Das Spektrum reicht dabei vom klassischen Wartungsvertrag bis hin zur Unternehmensberatung. Begleitet wird beispielsweise der gesamte Lebenszyklus einer Maschine, von der Planung über die Inbetriebnahme bis hin zum Recycling am Ende der Produktlebensdauer. Sinnvoll sind diese zusätzlichen Angebote schon deshalb, weil gerade Investitionsgüter nur sehr selten gekauft und dann über Jahrzehnte verwendet werden. Hybride Wertschöpfung sorgt für gleichmäßigeren Umsatz.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Personalised recommendations