Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 5, Issue 6, pp 1–1 | Cite as

Fachkräftemangel ...

  • Peter Pagel
Editorial

Seit Jahren wird er beklagt, der Mangel an qualifiziertem Personal in der IT. Fest steht, IT ist heute überall. Kein Unternehmen kommt ohne Einsatz von Informationstechnologie aus. Mit den Möglichkeiten wächst gleichzeitig der Bedarf an passendem Personal. Vielfach wurde und wird diese Herausforderung gemeistert, indem Quereinsteiger eine Chance bekommen. Das allein reicht jedoch auf Dauer nicht aus. Ein wichtiger Ansatz ist sicherlich, mehr Frauen für Berufe im IT-Umfeld zu gewinnen. Noch immer studieren erheblich mehr junge Männer als Frauen Informatik und andere technisch orientierte Fachrichtungen.

Eine schnelle Lösung, die viele Unternehmen nutzen, ist das Outsourcing oder Offshoring. Wobei insbesondere Letzteres nicht ohne Tücken ist. Die finanziellen Vorteile werden meist dramatisch überschätzt und vorhersehbare Schwierigkeiten nicht ernstgenommen oder gar nicht erst erkannt. Sprachliche und kulturelle Barrieren erweisen sich in der Praxis zudem häufig als weit höher, als unerfahrene Entscheider glauben. Für Unternehmen ändert sich gerade einiges. Die Zeiten, in denen es lediglich galt, aus der Vielzahl der Bewerber, den besten oder günstigsten auszuwählen sind vorbei. Zunehmend beginnen Firmen damit, sich selbst als gute Arbeitgeber zu vermarkten — Employer Branding ist das Stichwort. Fachkräftemangel ist kein Schicksal, wir können einiges tun, um ihm Herr zu werden. Kritisch wird es erst dann, wenn heute versäumt wird die Weichen Richtung Zukunft zu stellen.

Viele Grüße,

Peter Pagel, Chefredakteur

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Peter Pagel
    • 1
  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations