Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 5, Issue 5, pp 42–43 | Cite as

Social Media meets Shareconomy

  • Daniel Andriani
Schwerpunkt Artikel
  • 16 Downloads

Wie der lokale Dienstleistungsvermittler Social Media nutzt, um Leute offline zusammenzubringen.

Mit Social Media wurde das blitzschnelle, alle Grenzen einreißende (Mit-)teilen zum Massenphänomenen — allerdings nur kommunikativ. Informationen und Wissen lassen sich weltweit mit wenig Aufwand verbreiten. Shareconomy ergänzt diesen Trend, ermöglicht zusätzlich den Austausch von Waren und Arbeitszeit und verlängert den sozialen Effekt der Onlinekommunikation in die Wirtschaftswelt und den Alltag — auch offline. Alles ist teilbar, so die These der Shareconomy-Anhänger, und Zugang ist wichtiger als Besitz.

Die Zimmervermittlung Air B’nB und ihre Mitbewerber machen den Hotels Konkurrenz, Kleiderkreisel und Co. ermöglichen den Kleidertausch und Carsharing-Anbieter gehören schon dem Namen nach zu den Pionieren einer Wirtschaft, die mit wählerischen Konsumenten umgehen muss, für die „Hast du was, bist du was“ an Bedeutung verliert. Schon jetzt sehen sich die Autokonzerne gezwungen, selber Autos...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Daniel Andriani
    • 1
  1. 1.Mila Europe AGDeutschland

Personalised recommendations