Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 5, Issue 4, pp 74–74 | Cite as

Buchrezensionen

  • Springer Fachmedien Wiesbaden
Service Buchrezensionen
  • 17 Downloads

Nico Lumma, Stefan Rippler, Branko Woischwill

Berufsziel Social Media

Wie Karrieren im Web 2.0 funktionieren 2013, X, 119 Seiten, 5 Abb., broschiert, 24,99 Euro

ISBN-13 978-3-658-01246-5

Kernthesen

  • Die Karrierechancen für Social-Media-Manager sind gut.

  • Kommunikation in Social Media will gelernt sein.

  • Social-Media-Manager müssen mit Anfeindungen wie etwa Shitstorms umgehen können — eine Belastung, der nicht jeder gewachsen ist.

Worum geht es?

Der Arbeitsmarkt für Social-Media-Fachkräfte entwickelt sich rasant. Immer mehr Unternehmen nutzen soziale Netzwerke und den interaktiven Dialog zur Steuerung von Unternehmenszielen wie Markenbindung, Marktforschung oder Produktentwicklung. Viele Unternehmen sind daher auf der Suche nach jungen, erfahrenen Digital Natives, die ihnen helfen, die neuen Kanäle für das Erreichen ihrer Ziele zu nutzen.

In Kürze

Der unmittelbare und schnelle Austausch, Beschäftigte als Aushängeschild des Unternehmens und weitere interaktive Aspekte haben Kommunikationsstrukturen und Arbeitsformen grundlegend verändert. Immer mehr Unternehmen nutzen soziale Netzwerke zur Steuerung von Unternehmenszielen wie Markenloyalität oder Produktentwicklung. Dennoch sind in vielen Betrieben die Chancen und Risiken von Social Media noch weitgehend unerprobt. „Berufsziel Social Media“ gibt einen fundierten Überblick zur Entwicklung eines Arbeitsfelds, das dem Ruf des Arbeitsmarkts nach Spezialisierung wie Strategiekompetenz oder Wissen um „Kundenbindung 2.0“, folgt. Das Buch stellt Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten vor und wagt einen Blick in die zukünftige Entwicklung der Arbeitswelt. Dabei werden Fragen etwa nach dem Profil von Social-Media-Beratern oder nach geeigneten Aus- und Weiterbildungsstätten beantwortet, abgerundet durch eine Arbeitsmarktanalyse sowie das Aufzeigen möglicher Karrierewege.

Da heute ein Großteil der Arbeitskräfte mit Facebook, Twitter und Co. umgehen kann, erscheint die Suche nach Social-Media-Fachkräften für Unternehmen als leichte Aufgabe. Ganz so trivial ist es aber nicht: Nur weil die Dienste leicht zu bedienen sind, ist die Kommunikation im Social Web kein Kinderspiel. Ein Social-Media-Manager muss sein Aufgabenfeld zwischen einer ganzen Reihe von alten und neuen Kommunikationsdisziplinen finden. Je nach Unternehmensgröße ist er sowohl strategischer Manager als auch operativer Umsetzer und Inhalteproduzent.

Die Autoren wenden sich mit ihrem Buch an Berufsstarter, Jungakademiker, Young Professionals, Aus- und Weiterbildungsinstitute.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Springer Fachmedien Wiesbaden
    • 1
  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations