Lightweight Design

, Volume 6, Issue 3, pp 55–55 | Cite as

Beschichtete Werkzeuge mit Diamanten für die CFK-Bearbeitung

Produkte CemeCon
  • 46 Downloads

CFK ist nicht nur ein höchst leistungsfähiges, sondern vor allem auch ein schwer zu zerspanendes Material. Eine wirtschaftliche Bearbeitung ist oftmals nur mit beschichteten Vollhartmetallwerkzeugen möglich. Aktuelle Diamant-Multilayer der CCDia-Reihe gewährleisten laut CemeCon die präzise Bearbeitung von CFK und ein langes Werkzeugleben.

Bei der spanenden Bearbeitung verursachen die harten Kohlenstofffasern einen extrem hohen Abrasionsverschleiß, da helfen nur Schneidstoffe und Beschichtungen höchster Härte. Vor allem auch, um die Qualitäsanforderungen der Luftfahrtunternehmen zu erfüllen.

CemeCon-Diamant-Multilayer-Beschichtungen haben sich nach Angaben des Unternehmens bereits vielfach bewährt: Beim Fräsen von CFK seien gegenüber einer AlTiN- oder AlCrN-Beschichtung bis zu achtfache Standzeiten möglich. „Die Ergebnisse beim Fräsen eines mehrlagigen CFK-Al-Verbundwerkstoffs zeigten gegenüber einem unbeschichteten Werkzeug sogar noch beeindruckendere Werte. In diesem Fall konnte die Standzeit dank unserer CCDiaFiberSpeed-Diamantbeschichtung über 900 % verlängert werden“, heißt es. Auch die von der Flugzeugbranche geforderten hohen Präzisionen in der Bohrungstoleranzen H7 oder H8 seien mit speziell angepassten Diamantschichten kein Problem.

Die Vorteile der Beschichtung mit Diamant-Multilayern sieht der Hersteller in einer exzellenten Haftung, sehr glatten Oberflächen, extremer Härte und optimaler Schichtspannungsverhältnisse.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Personalised recommendations