Advertisement

Lightweight Design

, Volume 6, Issue 3, pp 6–6 | Cite as

Neues Zentrum für Carbon-Verbundwerkstoffe in Singapur

Märkte/Unternehmen Kooperation
  • 41 Downloads

Zur Erforschung und Anwendung von Carbon-Verbundwerkstoffen haben die Technische Universität München (TUM), die Hochschule Singapore Polytechnic, ST Kinetics und neun weitere Unternehmen ein neues Forschungszentrum in Singapur gegründet. Ende März unterzeichneten die Partner eine Kooperationsvereinbarung. Das Zentrum namens Composite Technology Laboratory soll Erforschung und Anwendung neuer Materialien voranbringen. Bei Forschung und Ausbildung soll das Zentrum einen starken Bezug zur Anwendung haben und Unternehmensgründungen fördern. Mit ihrer Tochter TUM Asia forscht die TUM bereits seit zehn Jahren in Singapur. 2002 gründete sie mit dem German Institute of Science and Technology — TUM Asia die erste Auslandsdependance einer deutschen Universität. 2009 wurde an der TUM ein SGL-Stiftungslehrstuhl für Carbon Composites eingerichtet.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Personalised recommendations