Advertisement

ATZelektronik

, Volume 8, Issue 2, pp 84–84 | Cite as

Bosch / Fertigungsstandort in Russland

Aktuell Personen + Unternehmen
  • 57 Downloads
Die Bosch-Gruppe plant, einen neuen Fertigungsstandort für Kraftfahrzeugtechnik in Samara, Russland, aufzubauen. Bis zum Jahr 2015 möchte der Zulieferer rund 40 Millionen Euro in den neuen Standort investieren. Dabei entstehen Gebäude mit einer Gesamtfläche von rund 15.000 m2 auf einer Grundstücksfläche von 200.000 m2. Die Bauarbeiten sollen im ersten Halbjahr 2013 beginnen. Mehr als 500 Mitarbeiter will Bosch bis Ende 2017 in SAMARA beschäftigen. Am neuen Standort sollen die drei Geschäftsbereiche Fahrwerkssysteme, Anlasser, Start-Stopp-Systeme und Lichtmaschinen sowie Dieseleinspritzsysteme angesiedelt werden. Sie sollen hauptsächlich für lokale Kunden Produkte der Kraftfahrzeugtechnik fertigen

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Personalised recommendations