Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 57, Issue 6, pp 12–15 | Cite as

Steigenden Anforderungen gewachsen

Epoxidharzklebstoffe für Rotorblätter großer Windenergieanlagen
  • Bharati Balijepalli
  • Andreas Lutz
  • Jean-Luc Guillaume
Thema des Monats
  • 17 Downloads

Windenergieanlagen benötigen für eine maximale Energiegewinnung lange Rotorblätter, die strenge Anforderungen im Hinblick auf die Materialfestigkeit erfüllen müssen. Dies stellt die Hersteller vor verschiedene konstruktive und produktionstechnische Herausforderungen. Mit Blick auf die eingesetzte Fügetechnik hilft ein kürzlich in den Markt eingeführter Epoxidharzklebstoff, die steigenden Anforderungen bei der Herstellung auch größerer Blätter zu erfüllen.

In den letzten Jahrzehnten haben sich Windenergieanlagen exponentiell vergrößert — von Kapazitäten im Kilowattbereich in den 1980er-Jahren auf die mittlerweile üblichen Anlagen mit mehreren Megawatt. Man geht davon aus, dass dieser Trend anhält, denn die Gesamtproduktionskosten pro Kilowattstunde Strom sinken mit zunehmender Größe der Windenergieanlagen. Da sich der Energiegewinn einer Windenergieanlage proportional zum Rotorradius im Quadrat verhält, wurden auch die Rotordurchmesser kontinuierlich auf inzwischen mehr als 125 m...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Bharati Balijepalli
    • 1
  • Andreas Lutz
    • 2
  • Jean-Luc Guillaume
    • 3
  1. 1.Kleb- und Dichtstoffsysteme The Dow Chemical Company MidlandMichiganUSA
  2. 2.Klebstoffe Dow Chemical in HorgenHorgenSchweiz
  3. 3.Marketing Formulierte SystemeHorgenSchweiz

Personalised recommendations