Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 57, Issue 6, pp 10–10 | Cite as

Plasmatreat US expandiert weiter

Ständige Rubriken / Termine - Märkte - Unternehmen
  • 37 Downloads

Im Rahmen seiner Expansion im amerikanischen Markt hat Plasmatreat US LP, ein Tochterunternehmen der deutschen Plasmatreat GmbH, den kalifornischen Niederdruckplasma-Spezialisten 4th State Inc. übernommen. Bereits Ende 2011 hatte Plasmatreat US die Firma PTS-Plasma Technology Systems, LLC, erworben und damit seinen Einstieg in die Niederdruckplasma-Technologie etabliert.

Der Fokus des Unternehmens richtet sich vor allem auf seine hochentwickelte Lohnfertigung von Kundenteilen. 4th State bringt hierzu bereits einen festen Kundenstamm aus den Industriebereichen Medizin, Flug- und Raumfahrt sowie Elektronik in die Übernahme mit ein.

Zu ihren wichtigsten verfügbaren Vorbehandlungsanlagen zählt das Unternehmen eine 1,50 Meter breite, im kontinuierlichen Prozess arbeitende Roll-to-Roll Plasmakammer, entwickelt von dem amerikanischen Polymerchemiker Stephen Kaplan. Sie dient der Oberflächenmodifikation von breiten Rollenwaren wie Geweben und Vliesstoffen, Film, Folien und Membranen, die in Folgeprozessen verklebt, bedruckt oder beschichtet werden.

Mit diesem Niederdruckplasmasystem können die Oberflächen von Rollenwaren mit einer Breite von bis zu 1,50 m behandelt werden.

Der Zusammenschluss der drei Firmen unter einem Dach an einer neuen Adresse im San Francisco Bay ist für den Herbst dieses Jahres vorgesehen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Personalised recommendations