adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 57, Issue 5, pp 14–14 | Cite as

Lanxess bündelt globales EPDM-Kautschukgeschäft

Ständige Rubriken / Termine - Märkte - Unternehmen
  • 13 Downloads

Lanxess hat im niederländischen Sittard-Geleen den neuen Hauptsitz seines Geschäftsbereichs Keltan Elastomers eingeweiht und steuert ab sofort sein globales Geschäft mit Ethylen-Propylen-Dien-Monomer-Hochleistungskautschuken (EPDM-Kautschuke) von diesem Standort aus.

Für den neuen Hauptsitz des Geschäftsbereichs Keltan Elastomers wurden auf einer Fläche von insgesamt 3.500 m2 Büroräume, Forschungslabore, Ausstellungsbereiche und Konferenzräume errichtet, die künftig von rund 125 Mitarbeitern genutzt werden. In der Architektur und bei der Wahl der Materialien wurde bewusst auf nachhaltige Lösungen gesetzt.

Lanxess investiert am niederländischen Standort derzeit zwölf Millionen Euro, um 50 Prozent seiner EPDM-Produktion auf die sogenannte Keltan ACE-Technologie umzustellen. Mit ACE (Advanced Catalyst Elastomers) kann — im Vergleich zu herkömmlichen Technologien — der Energiebedarf in der Herstellung erheblich reduziert werden. Zudem ermöglicht das Verfahren die Herstellung neuer EPDM-Typen. Der Ausbau soll Mitte dieses Jahres abgeschlossen werden.

Die neue Lanxess EPDM-Produktionsanlage in Geleen, Niederlande

© Lanxess

Große Einsatzbreite

Die in Sittard-Geleen hergestellten EPDM-Kautschuke werden vor allem in der Automobilindustrie, aber auch in der Baubranche und in technischen bzw. elektronischen Artikeln eingesetzt. In Fahrzeugen werden die synthetischen Kautschuke, die sich vor allem durch ihre Beständigkeit gegen Hitze, Oxidation, Chemikalien und Witterung sowie durch gute Isoliereigenschaften auszeichnen, für Dichtungen in Karosserien bis hin zu Kühlmittelschläuchen unter der Motorhaube verwendet.

In der Bauwirtschaft kommt EPDM-Kautschuk ebenfalls vorwiegend als Dichtungsmaterial zum Einsatz — als Profildichtungen für Fenster und Türen, als Werkstoffe zum Dichten von Fugen, für Gummiplanen zum Abdecken von Flachdächern oder als Dichtungsprofile für Dachkonstruktionen aus Kunststoffplatten. Auch Dichtungen von Waschmaschinen, Badezimmerarmaturen oder Gartenschläuchen werden aus diesen Spezial-Kautschuken gefertigt.

Der Geschäftsbereich Keltan Elastomers gehört zum Lanxess-Segment Performance Polymers, das im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 5,2 Milliarden Euro erzielte.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Personalised recommendations