Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 57, Issue 3, pp 46–46 | Cite as

Probencharakterisierung in kürzerer Zeit

Produkte
Mettler Toledo hat ein neues thermogravimetrisches Analysegerät (TGA 1) entwickelt, durch dessen Einsatz sich die Charakterisierung von Kunststoffen, Elastomeren, Thermoplasten und zahlreichen weiteren Werkstoffen vereinfachen lässt. Es arbeitet mit einer Genauigkeit von bis zu 50 Millionen Auflösungspunkten kontinuierlich bis hinunter auf 0,1 μg bei einem Probengewicht von 5 g. Dabei erübrigt sich die Änderung des Wägebereichs beim Wechsel von kleinen zu großen Proben, sodass sich verschiedene Probenarten nacheinander messen lassen. Zentraler Bestandteil des Gerätes ist die Wägezelle. Die eingebauten Ringgewichte für die interne Kalibrierung der hochpräzisen Mikro- und Ultramikrowaagen liefern exakte Informationen darüber, ob die jeweiligen Materialien hinsichtlich ihrer Wärme- und Feuchteempfindlichkeit gemäß den Erwartungen in ihren späteren Einsatzumgebungen verhalten. So lassen sich Vorlaufzeiten verkürzen, die Gleichmäßigkeit der hergestellten Produkte sicherstellen und Haftungsfragen sowie Nacharbeiten minimieren. Mit seinem modularen Aufbau zeigt sich das thermogravimetrische Analysegerät flexibel und bedienungsfreundlich. Effiziente Automatisierung der Probenhandhabung rund um die Uhr und eine große Auswahl an Öfen/Tiegeln sorgen für einen extrem breiten Anwendungsbereich. Der Temperaturbereich reicht von Raumtemperatur bis 1100 °C. Zur hohen Genauigkeit trägt auch die genau definierte Atmosphäre im Ofen bei.

Bild: Mettler Toledo

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Personalised recommendations