Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 57, Issue 1–2, pp 11–11 | Cite as

Tewipack baut neues Logistikzentrum

Termine - Märkte - Unternehmen
  • 36 Downloads

Die Tewipack Uhl GmbH investiert zwei Millionen Euro in den Bau eines 2000 Quadratmeter großen Logistikzentrums in Althengstett. Hier sollen nach dem Einzug im September 2013 auch neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Spatenstich für das neue Tewipack-Logistikzentrum in Althengstetter Gewerbegebiet „Im Unteren Ried“ mit (von links): IHK-Hauptgeschäftsführer Martin Keppler, Bürgermeister Dr. Clemens Götz, Landrat Helmut Riegger, tewipack-Geschäftsführer Alexander Uhl, Hans Neuweiler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Pforzheim Calw) und Architekt Ulrich Böttinger. (Foto: k-w)

Seit Gründung vor 40 Jahren ist der Umsatz von Tewipack steil gewachsen, bilanzierte Geschäftsführer Alexander Uhl anlässlich des Spatenstichs mit Landrat und Bürgermeister. Deshalb sei das Lager des Unternehmens, das bereits in dritter Generation geführt wird, zu klein geworden. Vor 20 Jahren sei die Belegschaft in den Neubau an der Industriestraße umgezogen, der Hauptstandort bleiben werde. Das neue Logistikzentrum wird mit Hochregalen und einem speziellen Kühllager ausgestattet, in dem besonders sensible Klebstoff-Systeme und Klebebänder aufbewahrt werden. Es schaffe die notwendige Fläche, so Uhl, damit sich das Unternehmen weiterentwickeln könne. Die Kunden profitierten künftig von noch schnelleren Lieferzeiten, da Tewipack durch das zehnmal größere Lager in der Lage sein werde, mehr Artikel aus seinem sehr breiten Sortiment namhafter Hersteller zu bevorraten.

Tewipack ist nicht nur Lieferant von Klebstoff-Systemen und Klebebändern, sondern begleitet auch den jeweiligen Produktionsprozess bis zu Serienreife.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Personalised recommendations