Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 56, Issue 12, pp 5–5 | Cite as

Reis Technologie gewinnt Spe Award 2012

Ständige Rubriken Termine - Märkte - Unternehmen

Beim diesjährigen Wettbewerb der renommierten amerikanischen Vereinigung SPE (Society of Plastics Engineers) errang die Reis-Gruppe mit ihrer Anlage zur direkten Extrusion einer Schlauchdichtung den 1. Platz in der Kategorie Prozesstechnologien. Am Erfolg beteiligt waren Reis Extrusion, Reis Robotics (USA) und Reis Robotics (D), die das internationale Projekt unter Einbindung von weltweit führender Prozesstechnologie realisierten.

Der Einsatz dieses preisgekürten direkten Roboterextrusionsverfahrens ermöglicht im Vergleich zur herkömmlichen TSR-(EPDM)Profilmontage signifikante Einsparungen. Die Extrusion eines Vollprofils oder Mehrkammerprofils aus thermoplastischen Elastomeren (TPV) auf verschiedene Substrate kann in X-Y-Z-Richtung erfolgen — und zwar ohne Vorbehandlung auf PP-Substraten.

Ferner sind dank Einsatz eines 6-achsigen Robotersystems eine hohe Prozessflexibilität und Freiheiten beim Design gewährleistet. Hinzu kommt, dass sich bei diesem vollautomatischen Prozess das Nachbearbeiten erübrigt. Es fällt nahezu kein TPV-Abfall an, da überschüssiges Material dem Prozess wieder zugeführt wird.

Erwähnenswert sind schließlich die Dimensionsstabilität, die Oberflächengüte und nicht zuletzt die gute Recyclingfähigkeit.

Weitere Infos: http://www.reisrobotics.de

Die von Reis entwickelte Anlage zur direkten Extrusion von Schlauchdichtungen ermöglicht im Vergleich zur herkömmlichen TSR-(EPDM)Profilmontage deutliche Einsparungen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Personalised recommendations