Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 58, Issue 9, pp 96–102 | Cite as

Das Double-Bind-Problem — Kann man zwei Herren dienen?

  • Martin Elbe
Implementierung Organisationskultur

Das an privatwirtschaftlichen Steuerungsmodellen orientierte Controlling kann in öffentlichen Institutionen dysfunktionale Wirkung entfalten. Dies liegt insbesondere an den divergierenden Organisationskulturen. Unerwünschte Nebenwirkungen von privatwirtschaftlichen Steuerungsversuchen können aber vermieden werden.

„Niemand kann zwei Herren dienen; denn entweder er wird den einen hassen und den andern lieben; oder er wird sich dem einen zuneigen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon“ (Matthäus 6,24: Das Neue Testament 1975, S. 9). In der Bibel scheint die Sache klar: Es gibt nur ein „entweder — oder“, nicht aber ein „sowohl — als auch“. Nun neigen religiöse Texte zur Polarisierung, wirtschaftswissenschaftliche Texte hingegen bevorzugen regelmäßig einen sachlicheren Ton. Trotzdem erfasst die Metapher des Dienstes an den zwei Herren recht treffend eine spezifische Problemlage, die sich für das Controlling in öffentlichen Institutionen ergibt: Welcher...

Literatur

  1. Bateson, G./ Jackson, D./ Haley, J./ Weakland, J. (1962): A note on the Double Bind, in: Family Issues, 2 (1), S. 154–161.Google Scholar
  2. Das Neue Testament (1975): Übersetzt und herausgegeben von Josef Kürzinger, 23. Aufl., Aschaffenburg.Google Scholar
  3. Elbe, M. (2007): Werte verwerten? Zum Spannungsverhältnis zwischen Führung und Ökonomisierung am Beispiel der Balanced Scorecard, in: Richter, G. (Hrsg.): Die Ökonomische Modernisierung der Bundeswehr. Sachstand, Konzeptionen und Perspektiven, Wiesbaden, S. 33–50. (ID: 1647248)CrossRefGoogle Scholar
  4. Elbe, M./ Peters, S. (2012): Organisationsformen, Strukturen und Prozesse, Kaiserslautern.Google Scholar
  5. Göbel, M. (2000): Wandel im mittleren Verwaltungsmanagement! Vom Organwalter zum Verwaltungsintrapreneur?, in: Zeitschrift für Personalforschung, 14 (3), S. 242–269.Google Scholar
  6. Hessisches Ministerium der Finanzen (2014): Controlling. Führungsberichte, https://hmdf.hessen.de/finanzen/haushaltsreform/controlling/fuehrungsberichte (letzter Abruf: 16.05.2014).Google Scholar
  7. Luhmann, N. (1991): Zweckbegriff und Systemrationalität: über die Funktion von Zwecken in sozialen Systemen, 5. Aufl., Frankfurt am Main.Google Scholar
  8. Luhmann, N. (1946): Funktion und Folgen formaler Organisation, Berlin.Google Scholar
  9. Marr, R./ Elbe, M. (2001): Die Grenzen der Balanced Scorecard: Gedanken zu den Risiken eines kennzahlenorientierten Führungssystems, in: Wüthrich, H./ Winter, W./ Philipp, A. (Hrsg.): Grenzen ökonomischen Denkens. Auf den Spuren einer dominanten Logik, Wiesbaden, 5. 365–386.Google Scholar
  10. Morick, H. (2008): Organisationskultur und Erfolg: Mit Identifikation und Orientierung zu besseren Ergebnissen, in: UBWV — Unterrichtsblätter für die Bundeswehrverwaltung, 47 (5), S. 161–169.Google Scholar
  11. Richter, G. (2006): Betriebswirtschaftliche Instrumente im Militär — Eine strukturationstheoretische Annäherung, in: Hagen, U. v. (Hrsg.): Armee in der Demokratie. Zum Verhältnis von zivilen und militärischen Prinzipien, Wiesbaden, S. 219–241. (ID: 1637842)Google Scholar
  12. Richter, G./ Elbe, M. (2011): Militär und Verwaltung, in: Leonhard, N./ Werkner, I.-J. (Hrsg.): Militärsoziologie — Eine Einführung, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 264–283. (ID: 2347484)Google Scholar
  13. SAP: SAP für die öffentliche Verwaltung, http://global.sap.com/germany/industries/publicsector/index.epx (letzter Abruf: 14.05.2014).
  14. Schein, E. (1995): Unternehmenskultur. Ein Handbuch für Führungskräfte, Frankfurt am Main.Google Scholar
  15. Stummer, H./ Nöhammer, E./ Schusterschitz, C. (2010): Ein Essay über Wertschätzung und Double-bind: Operative Führungskräfte als ModeratorInnen von pathogener Firmenpolitk oder Paradoxie als Unternehmenskommunikationsmuster?, in: Journal für Psychologie, 18 (2), S. 1–12.Google Scholar
  16. Weber, M. (1980): Wirtschaft und Gesellschaft. Grundriss der Verstehenden Soziologie, 5. Aufl., Tübingen.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule für Gesundheit und Sport, Technik und KunstBerlinDeutschland

Personalised recommendations