Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 58, Issue 9, pp 52–57 | Cite as

Über Politikfelder steuern

  • Günther Fengler
  • Anne Müller-Osten
Implementierung Sachsen-Anhalt
  • 162 Downloads

Schuldenbremse und Konsolidierungszwänge erfordern nachhaltige, verständliche und transparente Planungen und Entscheidungen. Das Land Sachsen-Anhalt nutzt die gut aufbereiteten Daten aus dem Haushalt, um diese Aufgabe umzusetzen. Der Haushalt wird so zu einem zentralen Instrument strategischer Steuerung und politischer Kommunikation.

Jeder kennt die Alltagstricks und -kniffe, mit denen wir unserem Willen Schützenhilfe geben: Ein Foto am Kühlschrank erinnert uns an eine ausgewogene Ernährung, ein besonders schöner Laptop animiert uns zum kreativen Arbeiten, oder die Anschaffung einer GPS-Multisport-Laufuhr verpflichtet uns gleichsam zu einer regelmäßigen sportlichen Aktivität. Es ist sehr beachtlich, mit welchen Methoden wir an unsere Vernunft appellieren und Irrationalitäten zu überwinden suchen. Bei allen menschlichen Schwächen — wir sind mit derartigen Selbstverpflichtungen sehr erfolgreich.

Jeder kennt auch die Schuldenbremse, Artikel 109 Grundgesetz, mit der wir dem ökonomischen...

Literatur

  1. Müller-Osten, A./ Rogers, S. (2012): Wie misst man Wirkung — Anregungen für einen demokratischen Wettbewerb um Wählerstimmen im Rahmen der Politikfeldsteuerung, in: Verwaltung und Management, 18 (3), S. 158–163.CrossRefGoogle Scholar
  2. Fengler, G. (2013): Konzept zur strategischen Steuerung für das Land Sachsen-Anhalt, in: Hirsch, B./ Weber J./ Huber, R./ Gisch, C./ Erfort, M.: Strategische Steuerung in öffentlichen Institutionen. Politische Ziele — Strategieentwicklung — Erfolgsfaktoren, Berlin, S. 8–12.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Ministerium der Finanzen des Landes, Sachsen-AnhaltMagdeburgDeutschland
  2. 2.Hochschule der Bundesagentur für ArbeitSchwerinDeutschland

Personalised recommendations