Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 58, Supplement 8, pp 84–90 | Cite as

Signale setzen mit CSR-Reporting

  • Christian Neßler
  • Bettina Lis
Externe Kommunikation CSR-Signaling

Immer mehr Unternehmen veröffentlichen Corporate-Social-Responsibility-Reports und gehen damit über das gesetzlich geforderte Maß an kapitalmarktorientierter Unternehmenskommunikation hinaus. Die Signaling-Theorie liefert dafür die theoretische Grundlage. Sie erklärt, warum es darauf ankommt, glaubhafte Signale richtig zu setzen.

Im Rahmen der Stakeholder-Kommunikation stellen Corporate-Social-Responsibility-Reports (CSR-Reports) ein wichtiges Instrument der Unternehmenspolitik dar. Wie wichtig es ist, die richtigen Signale zu senden, verdeutlicht das Beispiel British Petrol (BP). BP konnte lange Zeit auf ausgezeichnete CSR-Bewertungen verweisen und belegte 2007 im „Fortune Magazine’s Accountability Ranking“ den stolzen ersten Platz. Dieser Status änderte sich schlagartig, als im Jahr 2010 die Förderplattform „Deep Water Horizon“ in Flammen aufging. Es schien, dass Sicherheitsstandards und Risiko-Management-Systeme unzureichend waren. BP wurde öffentlich abgestraft und aus dem Dow...

Literatur

  1. Akerlof, G. A.: The market for ‘lemons’: quality uncertainty and the market, in: Quarterly Journal of Economics, 84. Jg. (1970), Heft 3, S. 488–500.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bloomberg: BP’s Rating Cut by Fitch to Two Levels Above ‘Junk’ (Update 3), http://www.businessweek.com/news/2010-06-15/bp-s-rating-cut-by-fitch-to-two-levels-above-junk-update3-.html, 2010.Google Scholar
  3. Borchert, J. E./ Goos, P.: Analysen von Märkten mit asymmetrischer Information, in: Schuhmann, M. (Hrsg.): Arbeitsbericht Nr. 30/2004, WI2, Universität Göttingen 2004.Google Scholar
  4. Bowen, H.: Social Responsibilities of the Businessman, New York 1953.Google Scholar
  5. Carroll, A.: A three-dimensional conceptual model of corporate social performance, in: Academy of Management Review, 4. Jg. (1979), Heft 4, S. 497–505.Google Scholar
  6. Deutsche Börse AG: Nachhaltigkeit in der Kapitalmarktkommunikation, Frankfurt/M. 2013.Google Scholar
  7. Friedman, M.: The Social Responsibility of Business is to Increase its Profits, in: New York Times, Sep. 13, 1970, S. 32–33; 122 — 126.Google Scholar
  8. Grewe, W./ Löffler, J.: Aspekte der CSR aus Wirtschaftsprüfersicht, in: Gazdar, K./ Habisch, A./ Kirchhoff, K./ Vaseghi, S. (Hrsg.): Erfolgsfaktor Verantwortung, Berlin 2006, S. 3–11.CrossRefGoogle Scholar
  9. Handelsblatt: Daimler und Lufthansa fallen raus, in: Handelsblatt vom 10.09.2010, http://www.handelsblatt.com/finanzen/boerse-inside/nachhaltigkeitsindex-daimler-und-lufthansa-fallen-raus;2652835.Google Scholar
  10. IDW: PS 821 — Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung oder prüferischer Durchsicht von Berichten im Bereich der Nachhaltigkeit (Stand 06.09.2006).Google Scholar
  11. Lis, B./ Neßler, C.: Corporate Social Responsibility — Mehr als nur PR, in: Der Betriebswirt, 55. Jg. (2014), Heft 1, S. 27–31.Google Scholar
  12. Robecco SAM: http://www.robecosam.com/images/130912-djsi-review-2013-en-vdef.pdf, 2013.Google Scholar
  13. Spence, M.: Market Signaling: Informational Transfer in Hiring and Related Screening Processes, Harvard University Press, Cambridge 1974.Google Scholar
  14. Thomson Reuters: http://thomsonreuters.com/corporate-responsibility-indices, 2013.Google Scholar
  15. Wagenhofer, A./ Ewert, R.: Externe Unternehmensrechnung, Berlin 2007.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Johannes Gutenberg-Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations