Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 58, Issue 3, pp 73–73 | Cite as

Globalisierung stellt neue Anforderungen an ERP-Software

Bei länderübergreifenen Expansionen müssen Enterprise-Resource-Planning-Lösungen (ERP) global angepasst werden.
Service IT-Trends
  • 666 Downloads

Der Ruf der Deutschen als Exportweltmeister gründet sich zu einem wesentlichen Teil auf dem Mittelstand. Viele Mittelständler und Familienbetriebe belassen es nicht beim Vertrieb ihrer Produkte ins Ausland, sondern folgen mit Tochterunternehmen und Joint Ventures ihren Abnehmern. Eine der damit verbundenen Herausforderungen: Bei einer länderübergreifenden Expansion stoßen viele ERP-Lösungen an ihre Grenzen, wenn sie sich nicht individuell an nationale Standards und Gepflogenheiten anpassen lassen. Eine international eingesetzte ERP-Software muss zuverlässig die Anforderungen der Steuer- und Finanzbehörden im Heimatland ebenso wie in den Auslandsmärkten erfüllen und sollte skalierbar sein, damit die Lösung mit jedem Entwicklungsschritt des Unternehmens mitwachsen kann. Nicht zuletzt sollte auch der ERP-Anbieter selbst international aufgestellt sein. Mehr dazu auf:

www.springerprofessional.de/5008274

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Personalised recommendations