Advertisement

Controlling & Management

, Volume 56, Issue 3, pp 214–216 | Cite as

Einfluss der Rechnungslegung auf buchhalterische Rentabilitätskennzahlen am Beispiel des Return on Investment (ROI)

  • Fiona Ungemach
  • Niklas Lampenius
PRAXIS | ARTIKEL
  • 719 Downloads

Transfer

Die Frage nach der ökonomischen Rentabilität eines Unternehmens beschäftigt seit jeher sowohl Investoren als auch Manager. Aus Sicht der Unternehmensleitung ist ökonomische Rentabilität für Steuerungszwecke von Relevanz. Für potenzielle und aktuelle Investoren ist die Rentabilität als Performancemaß von Interesse. Gängige und frei zugängliche aggregierte Informationen zu den Geschäftsvorfällen eines Unternehmens bieten die gesetzlich vorgeschriebenen Jahresabschlüsse bei berichterstattungspflichtigen Unternehmen. Regelmäßig ist zu beobachten, dass aus den dort dargestellten buchhalterischen Daten Kennzahlen zur Schätzung der Rentabilität gebildet werden. Eher selten wird hierbei erwähnt, dass buchhalterische Werte den Regularien der jeweils relevanten Rechnungslegungsstandards unterliegen und daher nicht immer direkt als ökonomische Größen interpretiert werden können. Betrachtet man beispielsweise den Return on Investment (ROI), der Erträge zum Zeitpunkt t ins Verhältnis zu...

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Fiona Ungemach
  • Niklas Lampenius

There are no affiliations available

Personalised recommendations