Advertisement

Controlling & Management

, Volume 56, Issue 3, pp 180–185 | Cite as

Kapitalmarktorientierte Ermittlung des Kapitalisierungszinssatzes zur Beteiligungsbewertung: Basiszinssatz

  • Dirk Hachmeister
  • Frederik Ruthardt
Praxis | Artikel
  • 865 Downloads

Problemstellung

Wenn für die Anteile an Unternehmen keine aussagefähigen Marktpreise existieren, ist für die Ermittlung des beizulegenden Wertes einer Beteiligung nach § 253 Abs. 1 Satz 1 HGB eine Unternehmensbewertung erforderlich. Der Wert der Beteiligung wird dann zumeist durch Anwendung des Ertragswertverfahrens ermittelt, wobei gleichberechtigt auch der Einsatz der Discounted Cash Flow-Verfahren (DCF-Verfahren) möglich ist (vgl. IDW RS HFA 10, Tz. 3). Sowohl Ertragswert als auch DCF-Verfahren basieren auf einem Investitionskalkül und führen bei konsistenter Setzung der zugrundeliegenden Annahmen zum selben Ergebnis (vgl. IDW S 1 i. d. F. 2008, Tz. 7 und Tz. 101). Der Kapitalisierungszinssatz verkörpert in diesem Kalkül ökonomisch – als Opportunitätskostenmaß – die Rendite der besten Alternative. Der Unternehmenswert ergibt sich mithin aus dem Vergleich der den Eigentümern zufließenden Zahlungsströme mit der Rendite der besten Alternativanlage, ausgedrückt durch den...

Literatur

  1. 1.
    Ballwieser, W.: Unternehmensbewertung, 3. Aufl., Stuttgart 2011.Google Scholar
  2. 2.
    Dörschell, A./Franken, L./Schulte, J.: Bewertung von Beteiligungen nach IDW RS HFA 10 – Darstellung und Analyse vor dem Hintergrund der Neufassung des IDW S 1 sowie des IDW RS HFA 16, in: Die Wirtschaftsprüfung, 59. Jg. (2006), Heft 16, S. 1060 – 1069.Google Scholar
  3. 3.
    Gebhardt, G./Daske, H.: Kapitalmarktorientierte Bestimmung von risikofreien Zinssätzen für die Unternehmensbewertung, in: Die Wirtschaftsprüfung, 58. Jg. (2005), Heft 12, S. 649 – 655.Google Scholar
  4. 4.
    Hachmeister, D./Ruthardt, F.: Kapitalmarktorientierte Ermittlung des Kapitalisierungszinssatzes zur Beteilitungsbewertung: Risikozuschlag, in: Zeitschrift für Controlling und Management, 56. Jg. (2012), S. 184 – 189.Google Scholar
  5. 5.
    Hachmeister, D./Ruthardt, F./Lampenius, N.: Unternehmensbewertung im Spiegel der neueren gesellschaftsrechtlichen Rechtsprechung – Bewertungsverfahren, Ertragsprognose, Basiszinssatz und Wachstumsabschlag, in: Die Wirtschaftsprüfung, 64. Jg. (2011), Heft 11, S. 519 – 530.Google Scholar
  6. 6.
    Hachmeister, D./Wiese, J.: Der Zinsfuß in der Unternehmensbewertung: Aktuelle Probleme und Rechtsprechung, in: Die Wirtschaftsprüfung, 62. Jg. (2009), Heft 1, S. 54 – 65.Google Scholar
  7. 7.
    Henselmann, K.: Gründe und Formen typisierender Unternehmensbewertung, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 58. Jg. (2006), Heft 2, S. 144 – 157.Google Scholar
  8. 8.
    IDW (Hrsg.): WP-Handbuch 2008 – Wirtschaftsprüfung, Rechnungslegung, Beratung, Band II, 13. Aufl., Düsseldorf.Google Scholar
  9. 9.
    Jonas, M./Wieland-Blöse, H./Schiffarth, S.: Basiszinssatz in der Unternehmensbewertung, in: Finanz-Betrieb, 7. Jg. (2005), Heft 10, S. 647-653.Google Scholar
  10. 10.
    Nelson, C. R./Siegel, A. F.: Parsimoniuos modeling of yield curves, in: Journal of Business 60 1987, S. 473 – 489.Google Scholar
  11. 11.
    Obermaier, R.: Marktzinsorientierte Bestimmung des Basiszinssatzes in der Unternehmensbewertung, in: Finanz-Betrieb, 8. Jg. (2006), Heft 7-8, S. 472 – 479.Google Scholar
  12. 12.
    Obermaier, R.: Die kapitalmarktorientierte Bestimmung des Basiszinssatzes für die Unternehmensbewertung: the Good, the Bad and the Ugly, in: Finanz-Betrieb, 10. Jg. (2008), Heft 7/8, S. 493 – 507.Google Scholar
  13. 13.
    Reese, R./Wiese, J.: Die kapitalmarktorientierte Ermittlung des Basiszinses für die Unternehmensbewertung, in: Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft, 19. Jg. (2007), Heft 1, S. 38 – 52. Google Scholar
  14. 14.
    Svensson, L.: Estimating Forward Interest Rates with the Extended Nelson & Siegel Method, in: Quarterly Review, Sveriges Riksbank, 3/1995, S. 13 – 26.Google Scholar
  15. 15.
    Svensson, L.: Estimating and Interpreting Forward Interest Rates: Sweden 1992-1994. NBER Working Paper, No. 4871, Cambridge 1994.Google Scholar
  16. 16.
    Wagner, W./Jonas, M./Ballwieser, W./Tschöpel, A.: Unternehmensbewertung in der Praxis – Empfehlungen und Hinweise zur Anwendung von IDW S 1, in: Die Wirtschaftsprüfung, Jg. 59 (2006), Heft 16, S. 1005 – 1028.Google Scholar
  17. 17.
    Wiese, J.: Komponenten des Zinsfußes in Unternehmensbewertungskalkülen – Theoretische Grundlagen und Konsistenz, Frankfurt a.M. 2006.Google Scholar
  18. 18.
    Wiese, J./Gampenrieder, P.: Marktorientierte Ableitung des Basiszinses mit Bundesbank- und EZB-Daten, in: Betriebs-Berater, 63. Jg. (2008), Heft 32, S. 1722 – 1726.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Dirk Hachmeister
    • 1
  • Frederik Ruthardt
    • 1
  1. 1.Universität Hohenheim, Institut für Financial ManagementStuttgartDeutschland

Personalised recommendations