Advertisement

Controlling & Management

, Volume 54, Supplement 3, pp 71–79 | Cite as

Die Kapitalkonsolidierung nach BilMoG

  • Peter Wollmert
  • Peter Oser
  • Ulrich Skirk
KONZERNBESONDERHEITEN
  • 632 Downloads

Einleitung

Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) vom 25. Mai 2009 (BGBl. I 2009, S. 1102) markiert die umfassendste Reform der handelsrechtlichen Rechnungslegung seit dem Bilanzrichtlinien-Gesetz vom 19. Dezember 1985. Leitgedanke des BilMoG ist es, eine echte, zugleich aber weniger komplexe und aufwändige Alternative zu den IFRS (einschließlich dem mit Datum vom 9. Juli 2009 veröffentlichten „IFRS for Small and Medium-sized Entities (SMEs)“) zu sein.

Insbesondere die Konzernrechnungslegung nach HGB hat mit dem BilMoG einen spürbar internationalen Zuschnitt erhalten (vgl. Oser 2010d, S. 118 und S. 175). Besondere Erwähnung verdienen hierbei die Änderungen bei der Konsolidierung von Zweckgesellschaften, der Ausgestaltung der Erwerbsmethode (Neubewertungsmethode ohne Anschaffungskostenrestriktion mit Erwerbsstichtag als Erstkonsolidierungszeitpunkt) sowie der Bilanzierung latenter Steuern (auf stille Reserven/Lasten im Zuge der Kaufpreisallokation). Handelsrechtliche...

Literatur

  1. 1.
    Baetge, J./Kirsch, H.-J./Thiele, S.: Konzernbilanzen, 8. Aufl., Düsseldorf 2009.Google Scholar
  2. 2.
    Beyhs, O./Wagner, B.: Die neuen Vorschriften des IASB zur Abbildung von Unternehmenszusammenschlüssen, in: Der Betrieb, 61. Jg. (2008), S. 73 – 83.Google Scholar
  3. 3.
    Ebeling, R. M./Gaßmann, J./Rothenstein, M.: Konsolidierungstechnik beim sukzessiven Unternehmenserwerb nach IFRS 3 und Business-Combinations-Projekt – Phase II, in: Die Wirtschaftsprüfung, 58. Jg. (2005), S. 1027 – 1040.Google Scholar
  4. 4.
    Ernst C./Seidler H.: Kernpunkte des Referentenentwurfs eines Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes, in: Betriebs-Berater, 62. Jg. (2007), S. 2557 – 2566.Google Scholar
  5. 5.
    Gelhausen, H.-F./Fey, G./Kämpfer, G.: Rechnungslegung und Prüfung nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz, Düsseldorf 2009.Google Scholar
  6. 6.
    Göth, P.: Das Eigenkapital im Konzernabschluss, Stuttgart 1997.Google Scholar
  7. 7.
    Haas, C.: Goodwill-Bilanzierung nach IFRS und Implikationen für das Controlling, Lohmar 2009.Google Scholar
  8. 8.
    Hayn, B.: Konsolidierungstechnik bei Erwerb und Veräußerung von Anteilen, Herne/Berlin 2009.Google Scholar
  9. 9.
    Hennrichs, J./Pöschke, M.: Die Bedeutung der IFRS für die Auslegung und Anwendung des (Konzern-)Bilanzrechts nach dem BilMoG, in: Der Konzern, 7. Jg. (2009), S. 532 – 540.Google Scholar
  10. 10.
    Hoffmann, W.-D./Lüdenbach, N.: NWB Kommentar Bilanzierung, Herne 2009.Google Scholar
  11. 11.
    IDW: Übergangsregelungen des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (IDW RS HFA 28), FN 2009.Google Scholar
  12. 12.
    International Group of Controlling (Hrsg.): Controller und IFRS: Konsequenzen für die Controlleraufgaben durch die Finanzberichterstattung nach IFRS, Freiburg/Berlin/München 2006, S. 29 ff.Google Scholar
  13. 13.
    Kirsch, H.: HGB- und IFRS-Konzernabschluss im Lichte des BilMoG-Entwurfs, in: Praxis der internationalen Rechnungslegung, 4. Jg. (2008), S. 16 – 18.Google Scholar
  14. 14.
    Klaholz, E./Stibi, B.: Sukzessiver Anteilserwerb nach altem und neuem Handelsrecht, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung, 9. Jg. (2009), S. 297 – 301.Google Scholar
  15. 15.
    Küting, K./Seel, C.: XXI. Latente Steuern, in: Küting, K./Pfitzer, N./Weber, C.-P., Das neue deutsche Bilanzrecht, 2. Aufl., Stuttgart 2009, S. 499 – 535.Google Scholar
  16. 16.
    Küting, K./Weber, C.-P./Wirth, J.: Die Goodwillbilanzierung im finalisierten Business Combinations Project Phase II, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung, 8. Jg. (2008), S. 139 – 152.Google Scholar
  17. 17.
    Küting, K./Wirth, J.: Die Berücksichtigung von Geschäfts- oder Firmenwerten bei der Endkonsolidierung von Tochterunternehmen unter Geltung von IAS 36 (rev. 2004), in: Die Wirtschaftsprüfung, 58. Jg. (2005), S. 704 – 713.Google Scholar
  18. 18.
    Küting, K./Wirth, J.: Controlerlangung über Tochterunternehmen mittels sukzessiver Anteilserwerbe, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung, 10. Jg. (2010), S. 362 – 371.Google Scholar
  19. 19.
    Küting, K.: Die Erste Seite, in: Betriebs-Berater, 62. Jg. (2007), S. 1.Google Scholar
  20. 20.
    Leinen, M./Strickmann, M. in: Kessler, H./Leinen, M./Strickmann, M.: Handbuch BilMoG, Freiburg/Berlin/München 2009.Google Scholar
  21. 21.
    Lorson, P./Melcher, W./Zündorf, H.: Controller-spezifische Auswirkungen des BilMoG im Überblick, in: ICV-Facharbeitskreis „Controlling und IFRS“ (Hrsg.), BilMoG und Controlling, Freiburg i.Br. 2009, S. 41 – 64.Google Scholar
  22. 22.
    Lüdenbach, N./Hoffmann, W.-D.: Übergangskonsolidierung und Auf- oder Abstockung von Mehrheitsbeteiligungen nach ED IAS 27 und ED IFRS 3 in: Der Betrieb, 58. Jg. (2005), S. 1805 – 1811.Google Scholar
  23. 23.
    Oser, P.: Auf- und Abstockung von Mehrheitsbeteiligungen im Konzernabschluss nach BilMoG, in: Der Betrieb, 63. Jg. (2010a), S. 65 – 68.Google Scholar
  24. 24.
    Oser, P.: Latente Steuern bei der Kapitalkonsolidierung nach BilMoG – Ansatz und Bewertung von inside und outside basis differences, in: Zeitschrift für Bilanzierung, Rechnungswesen und Controlling, 34. Jg. (2010b), S. 207 – 212.Google Scholar
  25. 25.
    Oser, P./Graupe, F.: Die Kapitalkonsolidierung nach dem BilMoG – unter besonderer Berücksichtigung des IFRS for SMEs in: Küting, K./Pfitzer, N./ Weber, C.-P.: IFRS und BilMoG – Herausforderungen für das Bilanz- und Prüfungswesen, Stuttgart 2010c, S. 43 – 74.Google Scholar
  26. 26.
    Oser, P.: Das neue deutsche Bilanzrecht für den Konzernabschluss – Überblick über die Neuregelungen im Konzernlagebericht durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (Teil 1), in: Der Schweizer Treuhänder, 84. Jg. (2010d), S. 118 – 123 (1. Teil) und S. 175 – 179 (2. Teil).Google Scholar
  27. 27.
    Oser, P.: Absage an den Impairment-Only-Approach im HGB nach BilMoG, in: Der Betrieb, 61. Jg. (2008), S. 361 – 363.Google Scholar
  28. 28.
    Oser, P.: Der Konzernabschluss nach dem BilMoG mit internationalem Antlitz, in: Praxis der internationalen Rechnungslegung, 5. Jg. (2009), S. 121 – 128.Google Scholar
  29. 29.
    Petersen, K./Zwirner, C.: Konzernrechnungslegung nach HGB inklusive BilMoG, Weinheim 2009.Google Scholar
  30. 30.
    Schildbach, T.: Externe Rechnungslegung und Kongruenzursache für die Unterlegenheit deutscher verglichen mit angelsächsischer Bilanzierung?, in: Der Betrieb, 52. Jg. (1999), S. 1813 – 1820.Google Scholar
  31. 31.
    Schulte, J.: Konzernbilanzpolitik bei erstmaliger Einbeziehung von Tochterunternehmen, in: Der Betrieb, 47. Jg. (1994), S. 153 – 162.Google Scholar
  32. 32.
    Stibi, B./Fuchs, M.: Die handelsrechtliche Konzernrechnungslegung nach dem Referentenentwurf des BilMoG, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung, 8. Jg. (2008), S. 97 – 104.Google Scholar
  33. 33.
    Stibi, B./Klaholz, E.: Kaufpreisverteilung im Rahmen der Kapitalkonsolidierung nach BilMoG: Neue Herausforderungen für die Praxis, in: Betriebs-Berater, 64. Jg. (2009), S. 2582 – 2586.Google Scholar
  34. 34.
    Weber, C.-P./Zündorf, H.: § 301 HGB, in: Küting, K./Weber, C.-P.: Handbuch der Konzernrechnungslegung, 2. Aufl., Stuttgart 1998.Google Scholar
  35. 35.
    IDW, Stellungnahme HFA 3/1995 „Konzernrechnungslegung bei Änderungen des Konsolidierungskreises“, in: Die Wirtschaftsprüfung, 48. Jg. (1995), S. 697 – 698.Google Scholar
  36. 36.
    Ziegler, H.: Neuorientierung des internen Rechnungswesens für das Unternehmen-Controlling im Hause Siemens, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 64. Jg. (1994), S. 175 – 188.Google Scholar
  37. 37.
    Zwirner, C.: BilMoG: Eigenkapitalgefährdung durch die Steuerabgrenzung (nicht nur) bei (früheren) Umwandlungsfällen, in: Der Betrieb, 63. Jg. (2010), S. 737 – 743.Google Scholar
  38. 38.
    Zwirner, C.: Full Goodwill nach IFRS 3, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung, 10. Jg. (2010), S. 411 – 418.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Peter Wollmert
  • Peter Oser
  • Ulrich Skirk

There are no affiliations available

Personalised recommendations