Advertisement

Controlling & Management

, Volume 54, Supplement 1, pp 1–3 | Cite as

Controlling und Krise

  • Jürgen Weber
EDITORIAL
  • 273 Downloads

Ist das Thema Krise überhaupt noch relevant? Man hört doch aktuell von allen Seiten durchweg positive Nachrichten. Es geht wieder aufwärts. Das Bruttosozialprodukt soll in diesem Jahr in Deutschland steigen. Viele Märkte in Asien boomen eher, als dass sie darben. Die Verbraucher in Deutschland haben 2009 manch einem Unternehmen ein Rekordjahr ermöglicht; viele Konsumgütermärkte trotzen der Krise selbstbewusst. Ist alles schon vorbei?

Wenn dies so wäre, hätte sich die Politik vieler Unternehmen als richtig erwiesen, die nach dem Motto: „Augen zu und durch“ verfahren sind. Konkret haben sie alle Möglichkeiten genutzt, sich im Rahmen gegebener Strukturen anzupassen. Kurzarbeit zählt hierzu ebenso wie Cost Cutting, ein generell sparsameres Verhalten (z. B. ein Wechsel von der Business- zur Economy- bzw. von der 1. zur 2. Klasse bei den Dienstreisen) oder eine Verschiebung aller nicht lebenswichtigen Ausgaben in die Zukunft, etwa solche für Weiterbildung oder auch für Forschung und...

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Jürgen Weber

There are no affiliations available

Personalised recommendations