Advertisement

Controlling & Management

, Volume 53, Supplement 1, pp 17–27 | Cite as

Ausgestaltung der Prüfung einer Post-Merger-Integration

  • Kai-Uwe Marten
  • Michael Mathea
AKQUISITIONSPROZESS
  • 524 Downloads
  • ▪ Trotz der hohen Bedeutung, die M&AProjekten zugeschrieben wird, konstatieren zahlreiche Untersuchungen hohe Misserfolgsraten.

  • ▪ Die Integration kann als ein ganzheitlicher, mehrdimensionaler (Strategie, Struktur, Personal und Kultur) Prozess der Zusammenführung bisher getrennter Unternehmen zur Erreichung der vorab definierten Zielsetzung verstanden werden.

  • ▪ Eine Überprüfung des Systems der PMI durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer kann bestehende Informationsasymmetrien abbauen.

  • ▪ Vor dem Hintergrund der starken Verunsicherung von Banken und potentiellen Akquisiteuren trägt ein PMIAE zur Stärkung des Vertrauens in die Vorteilhaftigkeit von M&A-Transaktionen bei.

Aktuelle Bedeutung von Mergers & Acquisitions

Mit Beginn der Krise an den internationalen Finanzmärkten ist ein Rückgang der weltweiten Fusions- und Akquisitionstätigkeit zu konstatieren. Die negativen Erwartungen der Marktteilnehmer, die Unsicherheiten im Hinblick auf die Dauer der Finanzmarktkrise und die fehlende...

Literatur

  1. [1]
    Baetge, J.: Akquisitionscontrolling: Wie ist der Erfolg einer Akquisition zu ermitteln?, in: Claussen, C. P./Hahn, O./Kraus, W. (Hrsg.): Umbruch und Wandel: Herausforderungen zur Jahrtausendwende, Festschrift für Prof. Dr. Carl Zimmerer zum 70. Geburtstag, München, Wien 1997, S. 448 – 468.Google Scholar
  2. [2]
    Böhmcker, A.: Post-Merger Controlling, in: M & A Review 1995, Heft 12, S. 527 – 534.Google Scholar
  3. [3]
    Böning, U./Reuter, K. (2004): Passion for Excellence or Passion for Ignorance? Eine empirische Studie zum Erfolg und Misserfolg von M & A Prozessen, in: M & A Review 2004, Heft 2, S. 51 – 60.Google Scholar
  4. [4]
    Chandler, A. D.: Strategy and Structure – Chapters in the History of the Industrial Enterprise, Cambridge, London 1962.Google Scholar
  5. [5]
    Clever, H.: Post-Merger-Management, Stuttgart, Berlin, Köln 1993.Google Scholar
  6. [6]
    Eisenhardt, K. M.: Agency Theory: An Assessment and Review, in: Academy of Management Review 1989, Heft 1, S. 57 – 74.Google Scholar
  7. [7]
    Gates, S./Very, P.: Measuring Performance During M&A Integration, in: Long Range Planning 2003, Volume 36, Heft 2, S. 167 – 185.Google Scholar
  8. [8]
    Gerds, J.: Post Merger Integration: Eine empirische Untersuchung zum Integrationsmanagement, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  9. [9]
    Gerds, J./Schewe, G.: Post Merger Integration: Unternehmenserfolg durch Integration Excellence, 2. Auflage, Berlin, Heidelberg, New York 2006.Google Scholar
  10. [10]
    Hase, S.: Integration akquirierter Unternehmen: Planung, Konzeption, Bewertung und Kontrolle, 2. Auflage, Sternenfels 2002.Google Scholar
  11. [11]
    Haspeslagh, P. C.: Managing Integrations in Global Mergers and Acquisitions, in: Jansen, S. A./Picot, G./Schiereck, D. (Hrsg.): Internationales Fusionsmanagement: Erfolgsfaktoren grenzüberschreitender Unternehmenszusammenschlüsse, Stuttgart 2001, S. 75 – 85.Google Scholar
  12. [12]
    Haspeslagh, P. C./Jemison, D. B.: Akquisitionsmanagement: Wertschöpfung durch strategische Neuausrichtung des Unternehmens, Frankfurt am Main, New York 1992.Google Scholar
  13. [13]
    Herzig, N./Watrin, C.: Obligatorische Rotation des Wirtschaftsprüfers – ein Weg zur Verbesserung der externen Unternehmenskontrolle, in: Zeitschrift für die betriebswirtschaftliche Forschung 1995, Heft 9, S. 775 – 804.Google Scholar
  14. [14]
    IFAC (Hrsg.): Handbook of International Auditing, Assurance, and Ethics Pronouncements, 2004 Edition, New York 2004.Google Scholar
  15. [15]
    Jansen, S. A.: Post Merger Management in Deutschland: Einzelergebnisse einer empirischen Untersuchung (II), in: M & A Review 2000, Heft 10, S. 388 – 392.Google Scholar
  16. [16]
    Jansen, S. A.: Trends, Tools, Thesen und empirische Tests zum Integrationsmanagement bei Unternehmenszusammenschlüssen, in: Picot, G. (Hrsg.): Handbuch Mergers & Acquisitions: Planung, Durchführung, Integration, 3. Auflage, Stuttgart 2005, S. 525 – 559.Google Scholar
  17. [17]
    Jansen, S. A./Körner, K.: Fusionsmanagement in Deutschland – Ausgesuchte Ergebnisse, Witten/Herdecke 2000.Google Scholar
  18. [18]
    Jansen, S. A./Pohlmann, N.: Anforderungen und Zumutungen: Das Human Resource Management bei Fusionen: Herausforderungen, Hinweise und Hypothesen zur Personalarbeit in den Phasen vor und nach der Vernetzung zweier Organisationen, in: Personalführung 2000, Heft 2, S. 30 – 39.Google Scholar
  19. [19]
    Kräkel, M.: Prinzipal-Agenten-Ansatz, in: Schreyögg, G./Werder, A. von (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensführung und Organisation, 4. Auflage, Stuttgart 2004, Sp. 1174 – 1181.Google Scholar
  20. [20]
    Krystek, U.: Unternehmungskultur und Akquisition, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 1992, Heft 5, S. 539 – 565.Google Scholar
  21. [21]
    Lemon, W. M.: Assurance services: Assurance for the future, in: CA Magazine 1998, Volume 131, Heft 8, S. 39 – 40.Google Scholar
  22. [22]
    Lucks, K.: M & A: Nur systematisches Vorgehen bringt Erfolg, in: Harvard Business manager 2002, Heft 3, S. 44 – 53.Google Scholar
  23. [23]
    Lucks, K./Meckl, R.: Internationale Mergers & Acquisitions: Der prozessorientierte Ansatz, Berlin, Heidelberg, New York et al. 2002.Google Scholar
  24. [24]
    Marks, M. L./Mirvis, P.: Merger Syndrome: Stress and Uncertainty, in: Mergers & Acquisitions 1985, Heft 2, S. 50 – 55.Google Scholar
  25. [25]
    Marten, K.-U./Köhler, A. G.: Entwicklung und gegenwärtiger Stand der Assurance Services in den USA, in: Die Wirtschaftsprüfung 2001, Heft 8, S. 435 – 440.Google Scholar
  26. [26]
    Marten, K.-U./Quick, R./Ruhnke, K.: Wirtschaftsprüfung: Grundlagen des betriebswirtschaftlichen Prüfungswesens nach nationalen und internationalen Normen, 3. Auflage, Stuttgart 2007.Google Scholar
  27. [27]
    Mathea, M.: Prüfung der Post-Merger-Integration auf Basis internationaler Prüfungsnormen, Düsseldorf 2008.Google Scholar
  28. [28]
    Nahavandi, A./Malekzadeh, A. R.: Successful Mergers through Acculturation, in: Krogh, G. von/Sinatra, A./Singh, H. (Hrsg.): The Management of Corporate Acquisitions: International Perspectives, Houndmills, Basingstoke, Hampshire et al. 1994, S. 293 – 306.Google Scholar
  29. [29]
    Paprottka, S.: Unternehmenszusammenschlüsse: Synergiepotentiale und ihre Umsetzungsmöglichkeiten durch Integration, Wiesbaden 1996.Google Scholar
  30. [30]
    Porter, M. E.: Wettbewerbsvorteile: Spitzenleistung erreichen und behaupten, 6. Auflage, Frankfurt am Main, New York 2000.Google Scholar
  31. [31]
    Scheiter, D.: Die Integration akquirierter Unternehmen, Dissertation, St. Gallen 1989.Google Scholar
  32. [32]
    Schreyögg, G./Steinmann, H.: Strategische Kontrolle, in: Zeitschrift für die betriebswirtschaftliche Forschung 1985, Heft 5, S. 391 – 410.Google Scholar
  33. [33]
    Selchert, F. W.: Prüfungen, freiwillige und vertragliche, in: Ballwieser, W./Coenenberg, A. G./Wysocki, K. von (Hrsg.): Handwörterbuch der Rechnungslegung und Prüfung, 3. Auflage, Stuttgart 2002, Sp. 1738 – 1743.Google Scholar
  34. [34]
    Sieben, G./Sielaff, M. (Hrsg.): Unternehmensakquisitionen: Berichte des Arbeitskreises Unternehmensakquisition, Stuttgart 1989.Google Scholar
  35. [35]
    Spremann, K.: Stakeholder-Ansatz versus Agency-Theorie, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 1989, Heft 7, S. 742 – 746.Google Scholar
  36. [36]
    Töschke, K./Lackenbucher, P./Reiner, U.: Der globale M&A-Markt im zweiten Quartal 2008, in: M & A Review 2008, Heft 10, S. 475 – 481.Google Scholar
  37. [37]
    Uder, H. L./Kramarsch, M. M.: Buying is Fun, Merging is Hell: Mergers & Acquisitions managen durch erfolgreiche Integration der Human Resources, in: M & A Review 2001, Heft 7, S. 324 – 331.Google Scholar
  38. [38]
    Vogel, D. H.: M & A Ideal und Wirklichkeit, Wiesbaden 2002.Google Scholar
  39. [39]
    Wittsiepe, R.: Assurance Services - Definition und Abgrenzung zu anderen Dienstleistungen, in: RWZ: Recht und Rechnungswesen aktuell 2002, Heft 6, S. 174 – 179.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2009

Authors and Affiliations

  • Kai-Uwe Marten
  • Michael Mathea
    • 1
  1. 1.Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft SteuerberatungsgesellschaftDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations