Advertisement

Controlling & Management

, Volume 52, Supplement 3, pp 33–40 | Cite as

Operationalisierung von EFQM-basiertem Controlling

  • Werner Bergholz
Controlling und das EFQM-Modell
  • 413 Downloads

Erich Kästner:

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“

Einleitung

Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens wird in zunehmendem Maße von den immateriellen Ressourcen bestimmt (Spezialwissen der Mitarbeiter (MA), Motivation der MA, Anzahl der Patentanmeldung, Image des Unternehmens in Bezug auf Umweltschutz usw., Falk 2008). Die Steuerung von Unternehmen erfolgt dagegen überwiegend auf der Basis von monetären/materiellen Größen (wie Gewinn, EBIT, EVA, ROCE, Produktionszahlen etc.). Es ist offensichtlich, dass dieses Steuerungsmodell nicht mehr optimal sein kann.

Ein erprobter Ansatz, die immateriellen Aspekte in die Steuerung von Unternehmen zu integrieren, ist die Balanced Scorecard nach Kaplan und Norton (Kaplan et. al. 1992, 1996, 2000, 2004). Hier werden z. B. Ergebnisse in Bezug auf Kunden- oder Mitarbeiterzufriedenheit oder das Image in der Öffentlichkeit in Richtung sozialer Verantwortung (CSR) als Steuerungsgrößen zum Regeln der Unternehmensprozesse verwendet. Eine weitere...

Notes

Danksagung

Der Autor dankt allen Mitgliedern des gemeinsamen Arbeitskreises des icv und der dgq für viele anregende Diskussionen und wertvolle Anregungen, ohne die dieser Beitrag nicht möglich gewesen wäre.

Literatur

  1. 1.
  2. 2.
    Baale, O. and Bergholz, W., „Das deutsche Führungsproblem“, Deutscher Taschenbuch Verlag, München, Mai 2005Google Scholar
  3. 3.
    Becker, H., „Phänomen Toyota, Erfolgsfaktor Ethik“, Springer 2006Google Scholar
  4. 4.
    Boulter, L, Bendell, T., Abas, H., Dahlgaard, J., Singhal, V., „Report on EFQM and BQF funded study into the impact of the effective implementation of organizational Excellence strategies on key performance results“ University of Leicester, The Center of Quality Excellence, 2005Google Scholar
  5. 5.
    Conti, T. A., „A history and review of the European Quality Award Model“, The TQM Magazine, Vol. 19 No. 2, 2007, pp. 112 – 128Google Scholar
  6. 6.
  7. 7.
    Evans, J. R. and Jack, E.P., „Validating Key Results Linkages in the Baldrige Performance Excellence Model“, QMJ VOL. 10, p. 8 (2003)Google Scholar
  8. 8.
    Falk, A. , Wirtschaftwoche 10.3.2008, p. 54, „Empirische Haltlosigkeit“Google Scholar
  9. 9.
    Hendricks, K. B., & Singhal, V. R. (2000) „The Impact of Total Quality Management (TQM) on Financial Performance: Evidence from Quality Award Winners“ Quelle: http://www.efqm.org/model_awards/downloads/keyabstract.pdf (23.06.03).
  10. 10.
    Kaplan, R. S. and Norton, D. P. (1992), „The balanced scorecard: Measures that drive performance“, Harvard Business Review, Vol. 70, No. 1, pp. 71 – 85.Google Scholar
  11. 11.
    Kaplan, R. S. and Norton, D. P. (1996), The balanced scorecard: Translating strategy into action, Harvard Business School Press, Boston, MA.Google Scholar
  12. 12.
    Kaplan, R. S. and Norton, D. P. (2000), „Having trouble with your strategy? Then map it“, Harvard Business Review, September-October, pp. 167 – 176Google Scholar
  13. 13.
    Kaplan, R. S. and Norton, D. P. (2004), „Measuring the strategic readiness of intangible assets“, Harvard Business Review, January-February, pp. 52 – 63Google Scholar
  14. 14.
    Liker, J. K.,“Der Toyota Weg, 14 Management Prinzipien des weltweit erfolgreichsten Automobilkonzerns: Erfolgsfaktor Qualitätsmanagement“, FinanzBuchverlag 2006Google Scholar
  15. 15.
    Schmid, W.; „Grundsätze ordnungsgemäßen Controllings – ein Diskussionsanstoß (mit Thesen)“, Controllerkongress München, 2007Google Scholar
  16. 16.
    Terziovski M., Power D., Sohal A. S., „The longitudinal Effects of the ISO 9000 Certification Process on Business Performance“ – European Journal of Operational Research, Volume 146, pp. 580 – 595 (2003)Google Scholar
  17. 17.
    Vester, F.; Hesler, A. von (1980): Das Sensitivitätsmodell. Regionale Planungsgemeinschaft Untermain. Umlandverband, Frankfurt.Google Scholar
  18. 18.
    Vieregge, R., „Qualitätsmanagement im Controlling, Controlling im Qualitätsmanagement“, Controllerkongress München, 2007Google Scholar
  19. 19.
    Wittmann J. and Bergholz W., „Wert der Bewertung“, Qualität und Zuverlässigkeit Vol. 51, p 38 – 42 (2006)Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2008

Authors and Affiliations

  • Werner Bergholz
    • 1
  1. 1.BremenDeutschland

Personalised recommendations