Advertisement

Controlling & Management

, Volume 51, Supplement 3, pp 68–76 | Cite as

Controlling von R&D-Aktivitäten im Innovationswettbewerb: Erfahrungen des Technologieunternehmens Infineon

  • Bernd Halemeyer
  • Eric Mayer
  • Maximilian Treptow
Kontextspezifisches Innovationscontrolling
  • 565 Downloads

Kontinuierlich steigende R&DKosten 1 als Teil des unternehmerischen Aufwandsportfolios führen dazu, dem Thema „R&D-Excellence“ einen hervorgehobenen Stellenwert beizumessen. Diesen bedeutenden Hebel zur Rendite-Optimierung haben zuletzt vor allem diejenigen Markteilnehmer identifiziert, deren Eigentümerstruktur sich durch das Engagement außerbörslichen Beteiligungskapitals (Private Equity) deutlich geändert hat. Als Beispiele für die besonders R&D-intensive Halbleiterindustrie gelten die mehrheitlichen Übernahmen von Philips Semiconductors (nunmehr NXP) sowie die Motorola-Ausgründung Freescale.

Für ein global führendes Technologieunternehmen wie Infineon, welches sich in einem Branchenumfeld mit R&D-Kosten in Höhe von 10 bis 30 % des Jahresumsatzes bewegt sowie in vielen Marktsegmenten eine Innovationsführerschaft anstrebt und behaupten muss, gilt es in besonderer Weise, etablierte Best Practices zu implementieren und leistungsfähige Kontroll- und Führungsinstrumente einzusetzen.

Die...

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2007

Authors and Affiliations

  • Bernd Halemeyer
  • Eric Mayer
  • Maximilian Treptow

There are no affiliations available

Personalised recommendations