Advertisement

Controlling & Management

, Volume 51, Supplement 3, pp 1–1 | Cite as

Innovation – ein Thema für das Controlling

  • Jürgen Weber
EDITORIAL
  • 374 Downloads

Innovation ist ein Begriff, den man in der Tagespresse sehr häufig liest. Eine hoch entwickelte Volkswirtschaft wie die von Deutschland kann im Wettbewerb nur dann bestehen, wenn sie beständig und umfangreich innoviert. Der Begriff der Innovation ist dabei durchweg positiv besetzt. Allerdings bedeutet Innovation auch, Bestehendes über Bord zu werfen. Der berühmte österreichische Nationalökonom Joseph Schumpeter prägte dafür den Begriff der „schöpferischen Zerstörung“.

Was hat das mit Controlling zu tun? Die erste Idee einer Antwort ergibt sich, wenn man an die fast sprichwörtliche Vergangenheitsorientierung vieler Controller denkt; die Vergangenheit sehr wichtig zu nehmen, führt leicht dazu, Innovation zu verhindern. Nun fühlen sich Controller selbst zunehmend unwohl in der alten Rolle; sie wollen als Berater des Managements fungieren. Entsprechende Veränderungen des Verhaltens sind zu beobachten und weitere zu erwarten. Zum Berater gehört auch das Anstoßen und Fördern von Neuerungen....

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2007

Authors and Affiliations

  • Jürgen Weber

There are no affiliations available

Personalised recommendations