Advertisement

Controlling & Management

, Volume 51, Supplement 1, pp 75–84 | Cite as

Portfolio-Hedging von Zinsänderungsrisiken nach IAS 39

  • Dirk Hachmeister
IFRS
  • 291 Downloads

1. Problemstellung

Hedge Accounting umfasst spezielle Bilanzierungsregeln, die eine ökonomisch sinnvolle Abbildung finanzwirtschaftlicher Sicherungsbeziehungen im Jahresabschluss gewährleisten sollen. Regeln zum Hedge Accounting werden notwendig, weil nach den allgemeinen Vorschriften in IAS 39 Grund- und Sicherungsgeschäft unterschiedlich bilanziert werden können. Da nach IAS 39 Derivate stets GuV-wirksam zu erfassen sind, müssen beispielsweise zinsinduzierte Wertänderungen der gegen Zinsänderungen abgesicherten Kredit- und Einlagenbestände, die zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet werden, ebenfalls GuV-wirksam erfasst werden, um betriebswirtschaftlich ungerechtfertigte Ergebnisschwankungen zu vermeiden.

Bis zur Umsetzung des „Fair Value Hedge for a Portfolio Hedge of Interest Rate Risk“ erlaubte IAS 39 nur die Absicherung eines einzelnen Geschäfts oder einer Gruppe von Geschäften, die demselben Risikofaktor unterliegen und deren Wertänderungen sich annähernd proportional zu...

Notes

Anmerkung

* Ich danke Herrn Dipl. oec. Boris Fecker für die im Rahmen seiner Diplomarbeit formulierten Beispiele und Auswertungen der Stellungnahmen beim IASB.

Literatur

  1. Arnoldi, Roman/Leopold, Tobias (2005): Portfolio Fair Value Hedge Accounting: Entwicklung IAS-konformer und praxistauglicher Buchungsregeln, in: KoR, 5. Jg., S. 22 – 38.Google Scholar
  2. Barckow, Andreas (2004): Die Bilanzierung von derivativen Finanzinstrumenten und Siche-rungsbeziehungen – Eine Gegenüberstellung des deutschen Bilanzrechts mit SFAS 133 und IAS 32/39, Düsseldorf.Google Scholar
  3. Barckow, Andreas/Glaum, Martin (2004): Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IAS 39 (rev. 2004) – ein Schritt in Richtung Full Fair Value Model?, in: KoR, 4. Jg., S. 185 – 203.Google Scholar
  4. Bischof, Janis (2006): Makrohedges in Bankbilanzen nach GoB und IFRS, Düsseldorf.Google Scholar
  5. Bohn, Andreas/Wondrak, Bernhard (2004): IAS im Zinsmanagement. Die Bedeutung von IAS 39 und IAS 19 für Treasury und Asset-Liability-Management, Köln.Google Scholar
  6. Brenner, Hans-Dieter/Weber, Christoph (2003): IAS 39 aus Sicht einer Landesbank, in: ZfgK, 56. Jg., S. 594 – 598.Google Scholar
  7. Deloitte Touche Tohmatsu (2003a): IAS Plus August 2003 – Exposure Draft: Hedge Account-ing for a portfolio hedge of interest rate risk, unter: www.iasplus.com/iasplus/macroed.pdf, abgerufen am 20. 12. 2004.
  8. Deloitte Touche Tohmatsu (2003b): Deloitte comment letter to the Exposure Draft of pro-posed amendments to IAS 39 Financial Instruments: Recognition and Measurement, Fair Value Hedge Accounting for a Portfolio Hedge of Interest Rate Risk, unter: www.iasplus.com/dttletr/0311macro.pdf, abgerufen am 12. 12. 2004.
  9. Deutscher Standardisierungsrat (DSR) (2003): DSR comment letter to the Exposure Draft of proposed amendments to IAS 39 Financial Instruments: Recognition and Measurement, Fair Value Hedge Accounting for a Portfolio Hedge of Interest Rate Risk, unter: www.iasb.org/docs/ed-ias39mh/ias39-macrohedge_cl12.pdf, abgerufen am 13. 02. 2005.
  10. Eckes, Burkhard u. a. (2004): Die aktuellen Vorschriften zum Hedge Accounting, in: Die Bank, Heft 6–7 (kein Jg.), S. 416 – 420, und Heft 8 (kein Jg.), S. 54 – 59.Google Scholar
  11. Fecker, Boris (2005): Ökonomische Analyse des Portfolio-Hedging zinstragender Instrumen-te nach IAS 39, Diplomarbeit Universität Hohenheim.Google Scholar
  12. IASB (2004): Guidance on Implementing IAS 39: Financial Instruments: Recognition and Measurement, London.Google Scholar
  13. Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) (2003): IDW-Stellungnahme: Exposure Draft of Proposed Amendments to IAS 39 Financial Instruments: Recognition and Measurement, Fair Value Hedge Accounting for a Portfolio Hedge of Interest Rate Risk, in: WPg, 56. Jg., S. 1321 – 1325.Google Scholar
  14. JP Morgan Chase (2003): JP Morgan Chase comment letter, Fair Value Hedge Accounting for a Portfolio Hedge of Interest Rate Risk, unter: www.iasb.org/docs/ed-ias39mh/ias39-macrohedge_cl106.pdf, abgerufen am 13. 02. 2005.
  15. KPMG (2003): KPMG comment letter to the Exposure Draft of proposed amendments to IAS 39, Fair Value Hedge Accounting for a Portfolio Hedge of Interest Rate Risk, unter: www.iasb.org/docs/ed-ias39mh/ias39-macrohedge_cl56.pdf, abgerufen am 13. 02. 2005.
  16. Kropp, Matthias/Klotzbach, Daniela (2003): Der Vorschlag des IASB zum Macro Hedge Ac-counting, in: WPg, 56. Jg., S. 1180 – 1192.Google Scholar
  17. Krumnow, Jürgen u. a. (2004): Rechnungslegung der Kreditinstitute – Kommentar zum deutschen Bilanzrecht unter Berücksichtigung von IAS/IFRS, 2. Aufl., Stuttgart.Google Scholar
  18. Kuhn, Steffen/Scharpf, Paul (2003): Finanzinstrumente: Neue Vorschläge zum Portfolio Hedging zinstragender Positionen nach IAS 39 – Überwindung „tradierter Abbildungsregeln“ oder lediglich Reparatur?, in: DB, 56. Jg., S. 2293 – 2299.Google Scholar
  19. Löw, Edgar/Lorenz, Karsten (2005): Ansatz und Bewertung von Finanzinstrumenten, in: Löw, Edgar (Hrsg.): Rechnungslegung für Banken nach IFRS, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 415– 604.Google Scholar
  20. Royal Bank of Scotland (2003): Royal Bank of Scotland comment letter to the Exposure Draft of proposed amendments to IAS 39 Financial Instruments: Recognition and Measure-ment, Fair Value Hedge Accounting for a Portfolio Hedge of Interest Rate Risk, unter: www.iasb.org/docs/ed-ias39mh/ias39-macrohedge_cl68.pdf, abgerufen am 13. 02. 2005.
  21. Scharpf, Paul/Luz, Günther (2000): Risikomanagement, Bilanzierung und Aufsicht von Finanzderivaten, 2. Aufl., Stuttgart.Google Scholar
  22. UBS (2003): UBS comment letter to the Exposure Draft Fair Value Hedge Accounting for a Portfolio Hedge of Interest Rate Risk, unter: www.iasb.org/docs/ed-ias39mh/ias39-macrohedge_cl60.pdf, abgerufen am 13. 02. 2005.

Copyright information

© Gabler Verlag Wiesbaden GmbH 2007

Authors and Affiliations

  • Dirk Hachmeister
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Rechnungswesen und FinanzierungUniversität HohenheimStuttgartDeutschland

Personalised recommendations