Advertisement

Controlling & Management

, Volume 50, Supplement 9, pp 32–41 | Cite as

Humankapital als Beitrag zum Value Reporting

  • Annette Marschlich
  • Jutta Menninger
WEITERENTWICKLUNGEN
  • 760 Downloads
  • Relevante Informationen über Humankapital gehören zu den häufig genannten Lücken in der gegenwärtigen Unternehmensberichterstattung, denn Humankapital ist ein entscheidender Faktor für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen.

  • In den existierenden Empfehlungen zu einem Value Reporting (DRS 15) sind verbesserte Informationen über Humankapital vorgesehen, aber sie reichen nicht aus, um wirkliche Transparenz zu erreichen.

  • Indikatoren zur Performance Messung von Humankapital müssen zumindest durch konsistente Branchenstandards fundiert werden. Auf dieser Basis kann dann eine monetäre Bewertung das Humankapital als Teil des Unternehmenswertes ausweisen.

  • Erst damit kann ein wirklicher Informationsgewinn über den Wert des Humankapitals eines Unternehmens erzielt werden.

■ Immaterielle Vermögenswerte sind die bestgehüteten Geheimnisse der Unternehmen

Immaterielle Vermögenswerte gehören immer noch zu den bestgehüteten Geheimnissen der Unternehmen. Während Investoren und andere Stakeholder in der...

Literatur

  1. BAETGE, J./HEUMANN, R.: Wertorientierte Berichterstattung, in: Der Betrieb 2006, Heft 7, S. 345 ff.Google Scholar
  2. DIPIAZZA JR./ECCLES, R. G.: Building Public Trust. The Future of Corporate Reporting, New York 2002Google Scholar
  3. FIZ-ENZ, J.: The ROI of Human Capital. Measuring the Economic Value of Employee Performance, New York 2000Google Scholar
  4. LEV, B./HAND, J.R.M. (Hrsg.): Intangible assets. Values, Measures, and Risks, New York 2003Google Scholar
  5. MAUL, K.-J./MENNINGER, J.: Das Intellectual Property Statement – eine notwendige Ergänzung des Jahresabschlusses?, in: Der Betrieb 2000, Heft 11, S. 529 ff.Google Scholar
  6. PERSCH, P.-R.: Die Bewertung von Humankapital – eine kritische Analyse. München und Mering 2003Google Scholar
  7. PWC – TU DRESDEN: Immaterielle Werte und andere weiche Faktoren in der Unternehmensberichterstattung – eine Bestandsaufnahme, Frankfurt am Main 2003Google Scholar
  8. PWC – UNI HAMBURG/MARKENVERBAND/GFK: Praxis von Markenbewertung und Markenmanagement in deutschen Unternehmen, Neue Befragung 2005, Frankfurt am Main 2006Google Scholar
  9. SCHOLZ, C./STEIN, V./BECHTEL, R.: Human Capital Management. Wege aus der Unverbindlichkeit, München/Unterschleißheim 2004Google Scholar
  10. ULRICH, D./HUSELID, M. A./BECKER, B. E.: The HR Scorecard. Linking People, Strategy, and Performance, Boston 2001Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2006

Authors and Affiliations

  • Annette Marschlich
    • 1
  • Jutta Menninger
    • 1
  1. 1.PricewaterhouseCoopersMünchenDeutschland

Personalised recommendations