Advertisement

Controlling & Management

, Volume 50, Supplement 7, pp 81–86 | Cite as

„Grenzplankostenrechnung und Einzelkostenrechnung“ – Eine wegweisende Idee von Plaut/Bonin/Vikas und ihre nachhaltigen Entwicklungen

  • Burkhard Huch
  • Markus Hanke
  • Kathryn Viemann
PLAUT/BONIN/VIKAS (1988) Theoretiker-Kommentierung
  • 437 Downloads

Mit dem Artikel „Grenzplankostenrechnung und Einzelkostenrechnung“1liefert Hans-Georg Plaut (1918 – 1992) zusammen mit Philipp Axel Bonin und Kurt Vikas im Jahr 1988 einen grundlegenden wissenschaftlichen und zugleich praxisorientierten Beitrag als Abschluss der seit den 1960er-Jahren vielfach geführten wissenschaftlichen Diskussionen über die Vor- und Nachteilhaftigkeit unterschiedlicher Kostenrechnungssysteme. Insbesondere Plaut undWolfgang Kilger (1927 – 1986) als Konzipienten der Grenzplankostenrechnung lieferten sich mit Paul Riebel (1918 – 2001) als Entwickler der Einzelkostenrechnung so manchen wissenschaftlichen Schlagabtausch2,3– alle in dem Bemühen, in Kenntnis der Schwächen der traditionellen Vollkostenrechnung für die Gewinnung entscheidungsrelevanter Informationen die „richtige“ Teilkostenrechnung zu konzipieren.

■ Hans-Georg Plaut als Wissenschaftler und Berater

Im zweiten Weltkrieg lernte Plaut in einem Rüstungsbetrieb die Plankostenrechnung kennen.4Deren Möglichkeiten...

Literatur

  1. AGTHE, K. (1959): Stufenweise Fixkostendeckung im System des Direct Costing. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 29. Jg. (1959), S.404 – 418.Google Scholar
  2. BEINHAUER, M./VIKAS, K. (1993): Gemeinkostencontrolling im System der Grenzplankostenrechnung. In: Kostenrechnungspraxis, 1993, S.79–89.Google Scholar
  3. FRANZ, K.-P. (1990): Die Prozeßkostenrechnung im Vergleich mit der Grenzplankosten- und Deckungsbeitragsrechnung. In: HORVÁTH, P. [Hrsg.] (1990): S.195–210.Google Scholar
  4. HARRIS, J. N. (1936): What did we earn last month? In: NACA Bulletin 17, Nr. Sect.1 vom 10.Jan. 1936.Google Scholar
  5. HERZOG, E. (1993): Bezugsgrößenkalkulation mit Prozeßkosten. In: Kostenrechnungspraxis, 1993, Sonderh. 2, S.49–53.Google Scholar
  6. HERZOG, E./JURASEK, W. (1993): Vertriebscontrolling im System der Grenzplankostenrechnung. In: Kostenrechnungspraxis, 1993, S. 288 – 293.Google Scholar
  7. HORVÁTH, P./KLEINER, F./MAYER, R. (1987): Zweckneutrale Kostenerfassung in der flexiblen Montage mit Hilfe von Datenbanken. In: Kostenrechnungspraxis, 1987, S.93–104.Google Scholar
  8. HORVÁTH, P. [Hrsg.] (1990): Strategieunterstützung durch das Controlling: Revolution im Rechnungswesen?, Stuttgart (Poeschel) 1990.Google Scholar
  9. KILGER, W. (1961): Flexible Plankostenrechnung: Einführung in die Theorie und Praxis moderner Kostenrechnung, Köln (Westdt. Verlag) 1961.Google Scholar
  10. KILGER, W. (1966): Optimale Verfahrenswahl bei gegebenen Kapazitäten. In: MOXTER, A./SCHNEIDER, D./WITTMANN, W. [Hrsg.] (1966): S.155–194.Google Scholar
  11. KILGER, W. (1967): Flexible Plankostenrechnung: Theorie und Praxis der Grenzplankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung, 3. Aufl., Köln (Westdt. Verlag) 1967.Google Scholar
  12. KILGER, W. (1973): Schmalenbachs Beitrag zur Kostenlehre. In: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 25. Jg. (1973), S.522–540.Google Scholar
  13. KILGER, W. (1978): 25 Jahre Grenzplankostenrechnung. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 48. Jg. (1978), S.154–161.Google Scholar
  14. KILGER, W. (1993): Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung, 10. Aufl., Wiesbaden (Gabler) 1993.Google Scholar
  15. KILGER, W./PAMPEL, J./VIKAS, K. (2002): Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung, 11. Aufl., Wiesbaden (Gabler) 2002.Google Scholar
  16. KÜPPER, H.-U. (1994): Paul Riebel – Wichtige Perspektiven für die Kostenrechnung. In: Kostenrechnungspraxis, 1994, S.40–41.Google Scholar
  17. KÜPPER, H.-U./WAGENHOFER, A. [Hrsg.] (2002): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4.Aufl., Stuttgart (Schäffer-Poeschel) 2002.Google Scholar
  18. MÄNNEL, W. (1968): Die Wahl zwischen Eigenfertigung und Fremdbezug, Berlin (Neue Wirtschafts-Briefe) 1968.Google Scholar
  19. MÄNNEL, W. (1992): Die Grenzplankostenrechnung als Lebenswerk von Hans-Georg Plaut – Ein Nachruf. In: Kostenrechnungspraxis, 1992, S.117–118.Google Scholar
  20. MÄNNEL, W. (1995): Entwicklungslinien der Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung. In: Kostenrechnungspraxis, 1995, S.53–62.Google Scholar
  21. MELLEROWICZ, K. (1972): Neuzeitliche Kalkulationsverfahren, 5. Aufl., Freiburg (Haufe) 1972.Google Scholar
  22. MICHEL, E. (1937): Handbuch der Plankostenrechnung, Berlin (Elsner) 1937.Google Scholar
  23. MOXTER, A./SCHNEIDER, D./WITTMANN, W. [Hrsg.] (1966): Produktionstheorie und Produktionsplanung – Karl Hax zum 65. Geburtstag, Köln/Opladen (Westdt. Verlag) 1966Google Scholar
  24. NUPPENEY, W./RAPS, A. (1993): Produktkosten-Controlling im System der Grenzplankostenrechnung. In: Kostenrechnungspraxis, 1993, S. 145 – 155.Google Scholar
  25. PLAUT, H.-G. (1944): Steigende Gemeinkosten – eine Gefahr. In: Wirtschaftsblatt der Deutschen Allgemeinen Zeitung, 23.02.1944, S. 6.Google Scholar
  26. PLAUT, H.-G. (1953): Die Grenz-Plankostenrechnung. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 23.Jg. (1953), S.347–363 und 402–413.Google Scholar
  27. PLAUT, H.-G. (1955): Die Grenzplankostenrechnung. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 25. Jg. (1955), S.25–39.Google Scholar
  28. PLAUT, H.-G. (1957): Die Grenzplankostenrechnung in der Deutschen Industrie. In: Mitteilungsblatt der Deutschen Gesellschaft für Betriebswirtschaft, 1957, S.161–180.Google Scholar
  29. PLAUT, H.-G. (1958): Die Grenzplankostenrechnung in der Diskussion und ihre weiteren Entwicklung. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 28.Jg. (1958), S.251–266.Google Scholar
  30. PLAUT, H.-G. (1961): Unternehmenssteuerung mit Hilfe der Voll- oder Grenzplankostenrechnung. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 31.Jg. (1961), S.460–482.Google Scholar
  31. PLAUT, H.-G. (1984): Grenzplankosten- und Deckungsbeitragsrechnung als modernes Kostenrechnungssystem. In: Kostenrechnungspraxis, 1984, S.20–26 und 67–72.Google Scholar
  32. PLAUT, H.-G. (1987): Die Entwicklung der flexiblen Plankostenrechnung zu einem Instrument der Unternehmensführung. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 57. Jg. (1987), S.355–366.Google Scholar
  33. PLAUT, H.-G./BONIN, A./VIKAS, K. (1988): Grenzplankostenrechnung und Einzelkostenrechnung. In: Kostenrechnungspraxis, 1988, S. 9 -15.Google Scholar
  34. PLAUT, H.-G./MÜLLER, H./MEDICKE, W. (1973): Grenzplankostenrechnung und Datenverarbeitung, 3.Aufl., München (Moderne Industrie) 1973.Google Scholar
  35. RIEBEL, P. (1959): Das Rechnen mit Einzelkosten und Deckungsbeiträgen. In: Zeitschrift für handelswissenschaftliche Forschung, 11. Jg. (1959), S.213–238.Google Scholar
  36. RIEBEL, P. (1974): Systemimmanente und anwendungsbedingte Gefahren von Differenzkosten und Deckungsbeitragsrechnungen. In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 26. Jg. (1974), S.493–529.Google Scholar
  37. RIEBEL, P. (1979a): Zum Konzept einer zweckneutralen Grundrechnung. In: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 31.Jg. (1979), S.785–798.Google Scholar
  38. RIEBEL, P. (1979b): Gestaltungsprobleme einer zweckneutralen Grundrechnung. In: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 31.Jg. (1979), S.863–893.Google Scholar
  39. RIEBEL, P. (1994): Einzelkosten- und Deckungsbeitragrechnung: Grundfragen einer markt- und entscheidungsorientierten Unternehmensrechnung, 7. Aufl., Wiesbaden (Gabler) 1994.Google Scholar
  40. RUMMEL, K. (1950): Wesen, Ziele, Wege und Grenzen der Rationalisierung. In: SEIDEL, H./BREDT, O./FALZ, E./KELLER, P./RUMMEL, K. [Hrsg.] (1950): S.59–114.Google Scholar
  41. RUMMEL, K. (1951): Einige Fragen an die Verfechter der Plankostenrechnung. In: Zeitschrift für handelswissenschaftliche Forschung, 3. Jg. (1951), S.481.Google Scholar
  42. SCHEER, A.-W. [HRSG.] (1991): Grenzplankostenrechnung: Stand und aktuelle Probleme, 2.Aufl., Wiesbaden (Gabler) 1991.Google Scholar
  43. SCHMALENBACH, E. (1956): Kostenrechnung und Preispolitik, 7.Aufl., Köln/Opladen (Westdt. Verlag) 1956.Google Scholar
  44. SEICHT, G. (1991): Die Entwicklung der Grenzplankosten- und Deckungsbeitragsrechnung. In: SCHEER, A.-W. [Hrsg.] (1991): S.31–51.Google Scholar
  45. SEIDEL, H./BREDT, O./FALZ, E./KELLER, P./RUMMEL, K. [Hrsg.] (1950): Für und wider die Rationalisierung, München (Hanser) 1950.Google Scholar
  46. SINZIG, W. (1990): Datenbankorientiertes Rechnungswesen, 3. Aufl., Berlin, Heidelberg, New York (Springer) 1990.Google Scholar
  47. VIKAS, K. (1987): Controlling im Dienstleistungsbereich mit Grenzplankostenrechnung, Wiesbaden (Gabler) 1987.Google Scholar
  48. VIKAS, K. (1988): Grenzplankostenrechnung im Dienstleistungsbereich, Wiesbaden (Gabler) 1988.Google Scholar
  49. VIKAS, K. (1990): Controllingorientierte Systeme der Leistungs- und Kostenrechnung für den Dienstleistungsbereich. In: Kostenrechnungspraxis, 1990, S.265–268.Google Scholar
  50. VIKAS, K. (1994): Entwicklungslinien des internen Rechnungswesens am Beispiel der Grenzplankosten- und Einzelkostenrechnung. In: Kostenrechnungspraxis, 1994, S.44–46.Google Scholar
  51. VIKAS, K. (1996): Neue Konzepte für das Kostenmanagement, 3. Aufl., Wiesbaden (Gabler) 1996.Google Scholar
  52. VIKAS, K. (2002): Grenzplankostenrechnung. In: KÜPPER, H.-U./WAGENHOFER, A. [Hrsg.] (2002): Sp.626–636.Google Scholar
  53. WEBBER, S./CLINTON, B. D. (2004): Resource Consumption Accounting Applied: The Clopay Case. In: Management Accounting Quarterly, Vol. 6, Fall 2004, S.1–14.Google Scholar

Copyright information

© Springer Gabler 2006

Authors and Affiliations

  • Burkhard Huch
    • 1
  • Markus Hanke
    • 1
  • Kathryn Viemann
    • 1
  1. 1.Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, Institut für Wirtschaftswissenschaften, Abteilung Controlling und UnternehmensrechnungBraunschweigDeutschland

Personalised recommendations