Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Akupunktur

, Volume 55, Issue 3, pp 55–55 | Cite as

Zur aktuellen Krise der Erklärungsmodelle der Akupunktur

Die 8. Wissenschaftliche Jahrestagung der ÖWÄA am 7. Juni 2012 in Baden
  • Rainer Kluger
Kongressbericht | Congress Report
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Der Wissenschaftsteil der diesjährigen Jahrestagung der Österreichischen Wissenschaftlichen Ärztegesellschaft für Akupunktur hat gezeigt, dass der klassischen Akupunktur auch und vor allem durch die Evidenz der großen deutschen Modellvorhaben das Vertrauen ihrer Anwender und der Patienten gebührt. Darüber hinaus wäre in Zukunft in klinischen Studien zu klären, wie wirksam eine nur auf Segmentanatomie basierende „trockene“ Nadelung tatsächlich ist.

Literatur

  1. 1.
    Mermod J, Fischer L, Staub L et al. Patient satisfaction of primary care for musculoskeletal diseases: A comparison between Neural Therapy and conventional medicine. BMC 2008, 8:33 [doi:10.1186/1472-6882-8-33]CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2012

Authors and Affiliations

  • Rainer Kluger

There are no affiliations available

Personalised recommendations