Deutsche Zeitschrift für Akupunktur

, Volume 51, Issue 3, pp 64–65 | Cite as

Leserbrief zu D. F. Mayor: Die Shu- und Mu-Punkte und ihre segmentale Innervation (The Chinese Back Shu and Front Mu Points and their Segmental Innervation) DZA 2008;51;2:26–36

  • Reinald Poetzschner
Leserbriefe | Correspondence

Literatur

  1. 1.
    Ots T. TCM — ein überbewertetes Kunstprodukt? Dt Ztschr f Akup. 2008;51,1:4–6CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Rüdinger H. Der Akupunkturpunkt und die Zukunft der Akupunkturforschung, Dt Ztschr f Akup. 2008;51,2: 5–7CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Hansen K, Schliack H. Segmentale Innervation. Ihre Bedeutung für Klinik und Praxis. Stuttgart: Georg Thieme, 1962Google Scholar
  4. 4.
    Romuli M, Manaka Y. Die diagnostische Bewertung des Abdomens in der inneren Medizin: Die Untersuchung der Mu-Punkte. Akupunktur — Theorie und Praxis. 1979;6Google Scholar
  5. 5.
    Malisch C. Topografische Anatomie des Blasenmeridians beim Menschen. Medizinische Dissertation. München: LMU, 2004Google Scholar
  6. 6.
    Heine H. Anatomical structure of acupoints. Journal of Traditional Chinese Medicine 1988;8:207–212PubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  7. 7.
    Wancura-Kampik I. Segment-Anatomie. München: Elsevier, 2008Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2008

Authors and Affiliations

  • Reinald Poetzschner
    • 1
  1. 1.GeraDeutschland

Personalised recommendations