Advertisement

Neue Politische Literatur

, Volume 64, Issue 1, pp 134–136 | Cite as

Zwischen epochalem Pathos und analytischer Kartographie

  • Christine UnrauEmail author
Rezension Epochenübergreifende Studien
  • 19 Downloads

Vanden, Harry E./Funke, Peter N./Prevost, Gary (Hrsg.): The New Global Politics. Global Social Movements in the Twenty-First Century, 280 S., Routledge, London/New York 2017.

Wir erleben eine neue „Epoche des Widerspruchs“ (S. 3), ein Aufblühen weltweiter emanzipatorischer Politik. Diese These, die bereits im Titel „Die neue globale Politik“ zum Ausdruck kommt, stellen die Herausgeber Harry E. Vanden, Peter N. Funke und Gary Prevost gleich zu Beginn ihres Buches in den Raum. Dabei ziehen sie Vergleiche zur Pariser Kommune von 1871 und den Aufständen von 1968, die aus ihrer Sicht durch die aktuellen Bewegungen und ihre globale Reichweite sogar noch in den Schatten gestellt werden. Insgesamt schwankt der Band jedoch zwischen dieser Form des epochalen Pathos, das die eigene Zeit als etwas Besonderes, nie Dagewesenes feiert, und einer nüchterneren Bestandsaufnahme, so etwa, wenn die Herausgeber eine „analytische Kartographie“ (S. 7) des aktuellen Zustands sozialer Bewegungen als ihr Ziel...

Copyright information

© Gesellschaft zur wissenschaftlichen Förderung politischer Literatur e.V. and the Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.DuisburgDeutschland

Personalised recommendations