Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Akupunktur

, Volume 61, Issue 2, pp 97–98 | Cite as

Gesichtsneuralgien bei älteren Patienten

  • Michaela Bijak
Kasuistiken
  • 18 Downloads

Zusammenfassung

Idiopathischen und sekundären Neuralgien gemeinsam sind einschießende, heftigste Schmerzattacken, die betroffene Patienten mehrmals täglich, oft über Jahre hindurch, quälen. Medikamentöse Behandlungen sind durch diverse Nebenwirkungen gekennzeichnet und müssen in der Dosis oftmals gesteigert werden, um eine adäquate Schmerzlinderung zu erreichen. Die Erkrankung betrifft hauptsächlich ältere Personen, die aufgrund ihrer Multimorbidität ohnehin viele Medikamente einnehmen müssen. In der Literatur wird bei Ausschöpfen aller medikamentösen Therapieoptionen von einer Schmerzlinderung um 30–50 % als realistisches Ziel ausgegangen.

Anhand von Fallberichten über einen 86 Jahre alten Patienten mit Post-Zoster-Neuralgie im Gesicht links und einer 84-jährigen Patientin mit idiopathischer Trigeminusneuralgie rechts sollen die Unterschiede in der Akupunkturtherapie und die zu erwartende Schmerzbeeinflussung aufgezeigt werden. Die Ergebnisse weisen sowohl bei primärer als auch sekundärer Neuralgie eine ähnliche Schmerzreduktion wie medikamentöse Therapien auf.

Schlüsselwörter

Senium Trigeminusneuralgie Multimorbidität Akupunkturtherapie Postzosterneuralgie 

Facial neuralgia in the elderly

Abstract

Idiopathic and secondary neuralgia have in common severe pain attacks, which torment affected patients several times a day, often for years. Drug treatments are characterized by various side effects and often need to be increased in dosage in order to achieve adequate pain relief. The disease mainly affects elderly people who, due to their multimorbidity, have to take many drugs. In the literature, pain relief of 30–50% is assumed to be a realistic goal when all drug therapy options are exhausted.

Based on the case reports of an 86-year-old patient with postzosterneuralgia in the left face and an 84-year-old patient with idiopathic trigeminal neuralgia on the right, the differences in acupuncture therapy and the expected influence of pain are demonstrated. The results show similar pain reduction in both primary and secondary neuralgia to drug therapies.

Keywords

Senium Trigeminal neuralgia Multimorbidity Acupuncture therapy Post herpetic neuralgia 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

M. Bijak gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren. Alle Patienten, die über Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts zu identifizieren sind, haben hierzu ihre schriftliche Einwilligung gegeben.

Literatur

  1. 1.
    Pommer B (2018) Der Neuropathische Schmerz. Arzt Prax 1:35–40Google Scholar
  2. 2.
    Heine H (2005) Alterungsprozesse an Akupunkturpunkten. Dtsch Z Akupunktur 4:16–19CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Akupunkturambulanz, Neurologisches Zentrum RosenhügelKrankenhaus HietzingWienÖsterreich

Personalised recommendations