Advertisement

Orthopädie und Unfallchirurgie

, Volume 8, Issue 2, pp 61–61 | Cite as

6. Kongress der DKG in Köln

„Organ Knie“ im Fokus

  • Michael Raschke
Aus den Verbänden DGOU
  • 56 Downloads

Die vergleichsweise junge wissenschaftliche Fachgesellschaft DKG (Deutsche Kniegesellschaft) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Forschung, Fort- und Weiterbildung von Ärzten, Therapeuten und Wissenschaftlern bei Pathologien rund um das Knie zu fördern. Die DKG vereint als Sektion der DGOU nicht nur Orthopäden und Unfallchirurgen unter einem Dach, sondern wendet sich ganz bewusst auch an Sportmediziner, Endoprothetiker und Therapeuten.

Noch im letzten Jahr, am 24. und 25. November 2017 fand der 6. Kongress der DKG im Kölner „Gürzenich“ statt, mit den Kongresspräsidenten Prof. Werner Siebert, Kassel, und Prof. Michael Raschke, Münster.

Das „Organ Knie“ wurde sowohl von konservativ als auch von operativ tätigen Kollegen interdisziplinär behandelt. Neben den klassischen Themen der Knieschäden etwa durch (Sport-)Verletzungen und Degeneration wurden sämtliche therapeutischen Möglichkeiten der Behandlung — konservativ, medikamentös, kniegelenkserhaltend, bis hin zu den modernen Methoden der Endoprothetik — beleuchtet. Zusätzlich wurden Schwerpunkte auf die Nachwuchsförderung (Studentenforen), Workshops und Begleitbeschwerden nach Knieverletzungen gelegt, und es wurde über den Sinn und Unsinn von Orthesen sowie die Finanzierung von ambulanten Operationen diskutiert.

Zertifikat Kniechirurg

Ergänzend zum wissenschaftlichen Programm dieses Kongresses konnten in parallelen Modulen Teile der Weiterbildung zur Erlangung des Zertifikates „Kniechirurg“ und ein BG Gutachtenseminar besucht werden.

In dem historischen Ambiente des „Gürzenich“ gab es für die 400 Teilnehmer bei 113 hochkarätigen Vorträgen hervorragende Gelegenheit, sich auf den aktuellen Stand zu bringen sowie den wissenschaftlichen und persönlichen Austausch zu pflegen.

Preisverleihungen

Während der rustikalen Abendveranstaltung in einer klassischen Kölner Brauerei wurden die wissenschaftlichen Preise der Alwin Jäger-Stiftung an PD Dr. Turgay Efe, Marburg, und Dr. Bastian Mester, Duisburg, der Co.don-Preis an Dr. Filippo-Franco Schiaparelli, Basel, sowie die Studentenpreise der DKG an Malin Meier, Stuttgart/Ulm, und Deborah Becker, Münster, vergeben.

Neue Präsidentschaft

Turnusgemäß wechselte die Präsidentschaft der DKG von Prof. Karl-Heinz Frosch, Hamburg, an Prof. Robert Hube, München.

Prof. Dr. Michael Raschke

© UKM

7. Kongress der DGK 2018

Die nächste Jahrestagung der DKG findet am 23. und 24. November 2018 in München unter der Leitung von Prof. Stefan Hinterwimmer und Prof. Philipp Niemeyer zum Thema „Aus Erfahrung lernen“ statt.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Michael Raschke
    • 1
  1. 1.MünsterDeutschland

Personalised recommendations