Advertisement

Orthopädie und Unfallchirurgie

, Volume 8, Issue 2, pp 57–57 | Cite as

Markendesign nach 10 Jahren

DGOU frischt Erscheinungsbild auf

  • Susanne Herda
  • Swetlana Meier
Aus den Verbänden DGOU
  • 41 Downloads

Die DGOU zeigt sich in neuem Gewand! Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Fachgesellschaft frischten Grafiker das Corporate Design moderat auf. Auch die Logovariante für Mitglieder der Fachgesellschaft wurde an das neue Erscheinungsbild angepasst. Mitglieder können das neue Logo in der Geschäftsstelle anfordern und ihre Mitgliedschaft auf Websites, Drucksachen und Briefpapier sichtbar machen. Auch Sektionen und Arbeitsgemeinschaften sind eingeladen, auf ihren Websites die speziell für ihr Gremium entwickelten Logos einzubinden.

Anfangs waren DGU und DGOOC im Logo identitätsstiftend

Das traditionsreiche Logo wurde verschlankt. Ab sofort steht die Bildmarke DGOU für sich. Die Logos der Muttergesellschaften DGU und DGOOC sind nicht mehr enthalten. Die Genese des DGOU-Logos war eng mit der Entstehungsgeschichte der Fachgesellschaft verknüpft. In der Anfangszeit war es wichtig, dass die Logos der Muttergesellschaften DGU und DGOOC abgebildet wurden — damit wurde die DGOU erklärt. Im Laufe der Jahre hat sich die DGOU etabliert und an Bekanntheit gewonnen. Nun sind die grafischen Details des gemeinsamen Logos smarter geworden: Die Ecken wurde begradigt, die Buchstaben schmaler, der Querstrich auf dem Hals des G ist verschwunden. Durch das kompaktere Format lässt es sich zudem in der Praxis für verschiedene Kommunikationsmittel besser anwenden.

O und U mit hohem Wiedererkennungswert

Unverändert bleiben die verschränkten Versalien O und U. Sie bilden eine aussagekräftige Bildmarke mit hohem Wiedererkennungswert als Grundlage des visuellen Erscheinungsbildes. Sie stehen dafür, dass Orthopädie und Unfallchirurgie kontinuierlich zusammenwachsen und verkörpern die Identität der Fachgesellschaft. Klar und eindeutig auf dem Papier — gleichwohl nicht immer einfach umsetzbar in der Praxis. Orthopädie und Unfallchirurgie sind formal ein gemeinsames Fach, die mentale Einheit braucht jedoch noch Zeit, ist aber in Sicht. Nach wie vor sind die beiden Muttergesellschaften DGU und DGOOC aktiv und eigenständig sichtbar. Sie sind jeweils für ihre fachlichen Schwerpunkte zuständig.

Das Farbkonzept bleibt erhalten. Auch die Hausschriften schaffen ein zur Fachgesellschaft passendes Schriftbild.

Ein besonderes Highlight ist die Jubiläumsvariante: Mit der 10 im Logo weist sie in diesem Jahr auf das Jubiläum hin.

DGOU-Mitglieder können das Logo unter Angabe der Mitgliedsnummer anfordern bei: office@dgou.de

Das gilt auch für die Mitglieder von DGOOC und DGU, die alle satzungsgemäß gleichzeitig Mitglieder der DGOU sind.

Susanne Herda

© DGOU

Swetlana Meier

© DGOU

Künftig können auch DGOU-/DGOOC-/DGU-Mitglieder, Ausschüsse, Arbeitsgemeinschaften und selbstständige Sektionen online, im Print-Bereich und auf ihrem Briefpapier ihre Zugehörigkeit zur DGOU aufzeigen.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Susanne Herda
    • 1
  • Swetlana Meier
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations