Erziehung oder Ermunterung?

Die sprachlich-mediale Konstruktion eines Publikums im Streit um Theaterkonzeptionen
Themenbeitrag
  • 51 Downloads

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund des Siegener-Bonner Projekts Theater im Gespräch, das Kunstaneignungspraktiken durch das Publikum untersucht, wird gefragt, wer eigentlich das Publikum ist, das betrachtet werden soll. Welche Auffassung von Publikum vertreten die Projektbeteiligten? Handelt es sich um ein bildungsbürgerliches Publikum im traditionellen Sinne? Wie sähe ein nichttraditionelles Publikum aus? In einem diskursanalytischen Zugriff wird untersucht, wie zwei Intendanten des Leipziger Schauspielhauses, die ganz unterschiedliche Auffassungen von der heutigen Rolle des Theaters vertreten, über ihr Publikum reden, wie sie also ihre jeweilige Vorstellung von diesem sprachlich-argumentativ mitteilen, d.h. auch, wie sie ihr Publikum durch ihre Sprachwahl konstruieren. Einen theatertheoretischen Bezug bildet der Gedanke Höhnes, dass das bürgerliche Theater im 19. und 20. Jahrhundert von dem Bestreben der Disziplinierung des Publikums, weniger von dem nach Informalisierung bestimmt war.

Schlüsselwörter

Publikum Bürgerliches Bildungstheater Diskursanalyse Konstruktion Disziplinierung Informalisierung Stil Wortfeld Stereotyp Topos 

Education or Encouragement?

Linguistic-Medial Construction of Audience in Debating About Theatre Concepts

Abstract

With regard to the Siegen-Bonn-project Theatre In Discussion, which explores viewers’ habits of perceiving artworks, I will ask for the character of theatre audience in itself. Which concept of audience is considered by the project members? Do they think about an educated middle-class audience or a non-traditional audience? And what is the nature of these? By means of discourse analysis I will explore, how two theatre directors of Schauspielhaus Leipzig with very different opinions about the role of theatre in modern society speak about their audience, in what linguistic form they argue, how they express their ideas and in this way construct their audience themselves. From a theoretical point of view I will refer to the idea of Hoehne, that middle-class theatre of 19th und 20th century was defined by disciplining the viewers, but not by informalizing.

Keywords

Audience Educated Middle-Class Theatre Discourse Analysis Construction Disciplining Informalizing Style Lexical Field Stereotype Topos 

Literatur

  1. Deck, Jan/Sieburg, Angelika (Hg.): Paradoxien des Zuschauens. Die Rolle des Publikums im zeitgenössischen Theater. Bielefeld 2008.Google Scholar
  2. Elias, Norbert: Über den Prozess der Zivilisation. Frankfurt am Main 2010.Google Scholar
  3. Habermas, Jürgen: Strukturwandel der Öffentlichkeit. Frankfurt am Main 1990.Google Scholar
  4. Hetzer, Maria: »Auf alles vorbereitet sein«, Rezension zu »Paradoxien des Zuschauens«. 2009. In: http://www.theaterforschung.de/rezension.php4?ID=781. Zuletzt eingesehen am 19.01.2016.
  5. Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Band 7. Hg. von Gert Ueding. Tübingen 2005.Google Scholar
  6. Höhne, Steffen: »Das Theaterpublikum. Veränderungen von der Aufklärung bis in die Gegenwart.« In: Sigrid Bekmeier-Feuerhahn u.a. (Hg.): Zukunft Publikum. Jahrbuch für Kulturmanagement 2012, S. 29–52. Online verfügbar unter: http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-2285-0/zukunft-publikum. Zuletzt eingesehen am 21.12.2015.
  7. Kammerer, Dietmar (Hg.): Vom Publicum. Das Öffentliche in der Kunst. Bielefeld 2012.Google Scholar
  8. Keller, Reiner: Diskursforschung. Eine Einführung für SozialwissenschaftlerInnen. 2. Aufl. Wiesbaden 2004.Google Scholar
  9. Lazarowicz, Klaus/Balme, Christopher (Hg.): Texte zur Theorie des Theaters. Stuttgart 1991.Google Scholar
  10. Lazarowicz, Klaus: »Der Zuschauvorgang.« In: Klaus Lazarowicz/Christopher Balme (Hg.): Texte zur Theorie des Theaters. Stuttgart 1991, S. 130–134.Google Scholar
  11. Lehmann, Hans-Thies: »Vom Zuschauer«. In: Jan Deck/Angelika Sieburg (Hg.): Paradoxien des Zuschauens. Die Rolle des Publikums im zeitgenössischen Theater. Bielefeld 2008, S. 21–26.Google Scholar
  12. Löbner, Sebastian: Semantik. Eine Einführung. Berlin/New York 2003.Google Scholar
  13. Ottmers, Clemens: Rhetorik. Stuttgart/Weimar 1996.Google Scholar
  14. Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik. In: http://lexikon.stangl.eu/630/stereotyp/. Zuletzt eingesehen am 19.01.2016.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für GermanistikUniversität LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations