Advertisement

ATZextra

, Volume 21, Supplement 2, pp 58–63 | Cite as

Automotive Cyber-Security Erfahrungen für die Entwicklungspraxis

  • Christof Ebert
  • Nico Adler
Sicherheit Elektronik
  • 161 Downloads

Was viele Autofahrer als Fahrerlebnis mit tollen Funktionen schätzen, ist für Ingenieure und Führungskräfte ein Sicherheitsrisiko — im Produkt und persönlich aufgrund der Haftungsrisiken. Vector Consulting Services zeigt, wie Informationssicherheit in automobilen Systemen durchgängig umgesetzt werden kann.

Motivation

Cyber-Security ist in kurzer Zeit zum wesentlichen Thema der Automobilelek-tronik geworden. Wie verwundbar ist die Elektronik der Fahrzeuge? Wie lassen sich Funktionen wie Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) oder Over-the-Air (OTA) nachvollziehbar sicher realisieren? Fahrzeugelektronik ist angreifbar und wird angegriffen. Viele Funktionen sind aufgrund der hohen funktionalen Komplexität und Vernetzung direkt oder mittelbar sicherheitskritisch. Funktionale Sicherheit braucht Informationssicherheit. Diese Bedrohungen wachsen, denn der zunehmende Einsatz von standardisierten Komponenten und offenen Schnittstellen ruft Hacker auf den Plan, die sich immer neue...

Literaturhinweis

  1. [1]
    Industrietrends 2016. Ergebnisse der Vector-Kundenumfrage. (www.vector.com/trends, Januar 2016)

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  • Christof Ebert
    • 1
  • Nico Adler
    • 2
  1. 1.Vector Consulting Services GmbHStuttgartDeutschland
  2. 2.Vector Informatik GmbHStuttgartDeutschland

Personalised recommendations