Advertisement

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift

, Volume 120, Issue 4, pp 60–65 | Cite as

Elektromechanischer Bremskraftverstärker für alle Antriebskonzepte und automatisiertes Fahren

  • Armin Kunz
  • Michael Kunz
  • Herbert Vollert
  • Martin Förster
Entwicklung Bremsen

Die Effizienzsteigerung von Verbrennungsmotoren, eine zunehmende Durchdringung von elektrischen Antrieben sowie höhere Sicherheitsanforderungen und das automatisierte Fahren stellen neue Anforderungen an das Bremssystem. Mit dem elektromechanischen Bremskraftverstärker iBooster gelingt es Bosch, diese Anforderungen zu erfüllen, ohne von der bewährten Bremssystemarchitektur abzuweichen.

Marktumfeld

Seit der Einführung des elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) 1995 haben sich die Anforderungen an Bremssysteme signifikant verändert. Zu den hohen Anforderungen bezüglich Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des sicherheitsrelevanten Bremssystems (bei gleichzeitig niedrigen Kosten) kommen Anforderungen, die von der Einführung immer höherwertiger Fahrerassistenzsysteme und effizienterer sowie elektrifizierter Antriebe getrieben werden. Im Bereich der Fahrerassistenz bedeutet dies einerseits eine zunehmende Relevanz von Noise, Vibration, Harshness (NVH) für Komfortfunktionen wie...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Armin Kunz
    • 1
  • Michael Kunz
    • 2
  • Herbert Vollert
    • 1
  • Martin Förster
    • 1
  1. 1.BoschAbstattDeutschland
  2. 2.BoschPlymouthUSA

Personalised recommendations