Advertisement

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift

, Volume 116, Issue 5, pp 78–83 | Cite as

Optimierung der Wankdämpfung im Kraftfahrzeug

  • Alexander Pieper
  • Khanh Chau Le
  • Jürgen Kälberer
Forschung Fahrwerk
  • 170 Downloads

Aufgrund der schon in kleinen Unternehmen zugänglichen numerischen Programme werden zur Entwicklung dynamischer Systeme heute nur noch selten analytische Berechnungsverfahren genutzt. Die in diesem Beitrag vorgestellten Erkenntnisse der Wankeigenschaften eines Kraftfahrzeugs entstanden innerhalb einer Kooperation zwischen der Ruhr-Universität Bochum und CP autosport. In der von der IAV mit dem Hermann-Appel-Preis 2013 ausgezeichneten Arbeit wurden analytische Berechnungsmethoden verwendet, um Defizite in der Wankdämpfung einer konventionellen Einzelradaufhängung aufzudecken. Unterstrichen werden die im Folgenden gekürzt dargestellten mathematischen Ergebnisse durch einen von der CP autosport entwickelten Supersportwagen, in dem genau dieses Wankdämpfungsdefizit mit einer rein mechanischen Lösung konzeptionell beseitigt wurde.

1 Einleitung

In heutigen Entwicklungen dynamischer Systeme werden nur noch selten analytische Berechnungsverfahren genutzt. Die schon in kleinen Unternehmen...

Literaturhinweise

  1. [1]
    Le, K. C.; Pieper, A.: Damping of Roll Vibrations of Vehicle Suspension. In: Vehicle System Dynamics: International Journal of Vehicle Mechanics and Mobility, 2014Google Scholar
  2. [2]
    Milliken, W. F.; Milliken, D. L.: Chassis Design. Warrendale: SAE International, 2002Google Scholar
  3. [3]
    Milliken, W. F.; Milliken, D. L.: Race Car Vehicle Dynamics. Warrendale: SAE International, 1995Google Scholar
  4. [4]
    Jazar, N. R.: Vehicle Dynamics. New York: Springer Science+Business Media, 2008Google Scholar
  5. [5]
    Matschinsky, W.: Radführungen der Straßenfahrzeuge. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag, 2007Google Scholar
  6. [6]
    Le, K. C.: Energy Methods in Dynamics. Berlin, Heidelberg: Springer, 2011zbMATHGoogle Scholar
  7. [7]
    Magnus, K.; Popp, K.; Sextro, W.: Schwingungen. Wiesbaden: Vieweg+Teubner, 2008zbMATHGoogle Scholar
  8. [8]
    Den Hartog, J. P.: Mechanical Vibrations. New York: Dover Publications, 1984zbMATHGoogle Scholar
  9. [9]
    Timoshenko, S.: Vibration Problems in Engineering. Oxford: Oxford City Press, 2011zbMATHGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Alexander Pieper
    • 1
  • Khanh Chau Le
    • 1
  • Jürgen Kälberer
    • 2
  1. 1.Ruhr-Universität BochumBochumDeutschland
  2. 2.CP autosport GmbHBürenDeutschland

Personalised recommendations