Advertisement

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift

, Volume 114, Issue 6, pp 498–503 | Cite as

Techniken für das Hochautomatisierte Fahren auf der Autobahn

  • Nico Kämpchen
  • Michael Aeberhard
  • Michael Ardelt
  • Sebastian Rauch
Entwicklung Assistenzsysteme
  • 235 Downloads

Ohne Fahrereingriff auf der A9 von München nach Ingolstadt fahren. Mit dem hochautomatisierten Versuchsträger der BMW Group Forschung und Technik ist dies bereits heute Realität. In einer Potenzialstudie wurde beleuchtet, wie weit die Techniken zum hochautomatisierten Fahren gereift und welche Herausforderungen noch zu bewältigen sind.

Motivation

Aktuelle Fahrerassistenzsysteme unterstützen den Fahrer in zahlreichen Situationen, um ihn bei seiner täglichen Fahraufgabe zu entlasten. Um das Potenzial zur Entwicklung zukünftiger Fahrerassistenzsysteme ausloten zu können, entwickelten die Spezialisten der BMW Group Forschung und Technik einen Prototypen zum hochautomatisierten Fahren auf Autobahnen. Das Forschungsfahrzeug ist mit zahlreichen Sensoren ausgestattet, die es ihm ermöglichen, selbstständig ohne Fahrereingriff auf Autobahnen zu fahren. Das System agiert in einem Geschwindigkeitsbereich von 0 bis 130 km/h und hält sich dabei an alle Verkehrsregeln. Fährt ein langsameres Fahrzeug...

Literaturhinweise

  1. [1]
    Waldmann, P.; Niehues D.: Der BMW-Tracktrainer — Automatisiertes Fahren im Grenzbereich auf der Nürburgring-Nordschleife. In: Tagung Aktive Sicherheit, Garching, 2010Google Scholar
  2. [2]
    Kaempchen, N.; Aeberhard, M.; Waldmann, P.: Der BMW-Nothalteassistent — Hochautomatisiertes Fahren für mehr Sicherheit. In: Elektronik Automotive, Nr. 8/9, 2011Google Scholar
  3. [3]
    Rauch, S.; Savkin, A.; Schaller, T.; Hecker, P.: Hochgenaue Fahrzeugeigenlokalisierung und kollektives Erlernen hochgenauer digitaler Karten. In: 13. Braunschweiger Symposium Automatisierungs-, Assistenzsysteme und eingebettete Systeme für Transportmittel, AAET 2012, Braunschweig, Februar 2012Google Scholar
  4. [4]
    Aeberhard, M.; Kaempchen, N.: High-Level Sensor Data Fusion Architecture for Vehicle Surround Environment Perception. In: 8th International Workshop on Intelligent Transportation — WIT 2011, Hamburg, März 2011Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Nico Kämpchen
    • 1
  • Michael Aeberhard
    • 1
  • Michael Ardelt
    • 1
  • Sebastian Rauch
    • 1
  1. 1.BMW Group Forschung und TechnikMünchenDeutschland

Personalised recommendations