Advertisement

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift

, Volume 114, Issue 4, pp 294–296 | Cite as

„Potenzial Steckt in der Elektrifizierung“

  • Springer Fachmedien Wiesbaden
Titelthema Interview

Die ATZ sprach mit Dr. Gerhard Wagner, Mitglied des Vorstands von ZF, über Entwicklungen und Potenziale neuer Getriebetechnik. Während ZF 1925 mit dem „Einheitsgetriebe“ den Grundstein für den heutigen Unternehmenserfolg legte, führt die zunehmende Segmentierung im Automobilbau zu immer neuen Konzepten und Varianten. Neben manuellen Schaltgetrieben (MT) fertigt ZF aktuell Doppelkupplungsgetriebe (DKG) und Stufenautomatikgetriebe (AT) für den Pkw-Bereich.

Dr.-Ing. Gerhard Wagnerist seit 2011 Mitglied des Vorstands der ZF Friedrichshafen AG und dort verantwortlich für den Bereich Antriebstechnik. Nach einem Maschinenbaustudium begann er seine Karriere 1981 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Maschinenkonstruktion und Getriebebau der Universität Stuttgart. Im Anschluss an seine Promotion wechselte er 1987 zu Mercedes-Benz, wo er zunächst Pkw-Getriebe entwickelte. Zwischen 1991 und 1997 leitete Wagner bei Mercedes-Benz die Abteilung Regelungen im Entwicklungsbereich...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Springer Fachmedien Wiesbaden
    • 1
  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations