Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 79, Issue 5, pp 48–53 | Cite as

Systems Engineering mit SysML Der Weg in die Zukunft?

  • Stefan Kriebel
  • Johannes Richenhagen
  • Christian Granrath
  • Christopher Kugler
Entwicklung

Moderne Fahrzeuge sind komplexe Systeme, die von sich weiterentwickelnden Softwarefunktionen und vernetzten Architekturen bestimmt werden. Ein Werkzeug, diese Herausforderung zu bewältigen, ist interdisziplinäres Systems Engineering. Dabei werden mithilfe von SysML-Modellen Entwicklungsartefakte formalisiert, wodurch Mehrwerte bei Dokumentation, Testfallgestaltung und Architekturdefinition entstehen. Die Methodik wird derzeit in einem Entwicklungsprojekt bei BMW angewandt und industrialisiert.

Einführung

Systementwicklung im Automobilbereich muss einerseits die Komplexität von hochmodernen Automobilen beherrschbar machen und andererseits gewährleisten, dass das Produkt unter stets härter werdenden Marktbedingungen sicher und zeitgerecht an die Kunden gebracht wird. Neue technische Trends, wie Connectivity und Highly Automated Driving (HAD), fordern eine kürzere Produkteinführungszeit [1]. Werden Aufwertungen und Modellpflegen in die Betrachtungen miteinbezogen, verringert sich dieser...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Stefan Kriebel
    • 1
  • Johannes Richenhagen
    • 2
  • Christian Granrath
    • 3
  • Christopher Kugler
    • 4
  1. 1.WiesbadenGermany
  2. 2.WiesbadenGermany
  3. 3.WiesbadenGermany
  4. 4.WiesbadenGermany

Personalised recommendations